Bericht Fahrerbesprechung AMC Arzbach 2016
Am Freitag dem 22.01.2016 trafen sich die aktiven Motorsportler und der Vorstand zum alljährlichen Austausch der geplanten Aktivitäten der einzelnen Fahrer und Beifahrer.

In der Vereinsgaststätte Wiesengrund bedankte sich der Vorsitzende Carsten Gerharz zunächst für die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Insbesondere die Ausstellung der Fahrzeuge, Bilder, Pokale aus den letzen Jahren bei der 40 Jahrfeier des AMC Arzbach am 17.10.2015 war sehenswert.



Natürlich geht der Dank auch an alle die in den letzten 40 Jahren für den Verein in diversen Motorsportdisziplinen gestartet und Punkte eingefahren haben.

Für die Saison 2016 haben die einzelnen Fahrer folgende Aktivitäten geplant:

Christian Heuchemer und Thomas Roth werden wieder mit ihrem 270 PS starken BMW E46 Coupe bei der RCN (Rundstrecken Challenge Nürburgring) auf der Nordschleife starten. Dort stehen insgesamt 8 Rennen a 3 Stunden auf dem Programm.

Zusätzlich soll der Mercedes 190E wieder für die Youngtimer-Veranstaltung beim 24h Rennen auf der Nürburgring Nordschleife vorbereitet werden.

Highlight könnte auch ein gemeinsamer Start beim 12h Rennen in Zandfoort (Holland) werden.

Ebenfalls in Holland an den Start wird voraussichtlich Laura Heuchemer gehen. Dann aber mit dem Mercedes 190E in der Holländischen Youngtimer Serie.

Auch Rundstrecke aber mit einem Schaltkart wird Pierre Nermerich auf Punktejagd gehen. Das Ganze mit dem neuen 48 PS starken TM Motor gleich in 2 Rennserien. Insgesamt 8 Rennen des WAKC (Westdeutscher ADAC Kart-Cup) und dem DMV Kart Championship. Vorher geht’s für Pierre noch nach Berlin auf den Mercedes AMG F1 Simulator.
Viel Erfolg.

Nick Rommershausen wird ebenfalls die Saison in der Rennserie WAKC mit einem neuen Rotax Motor an den Start gehen.

Für unsere Rallyefahrer geht es wie gewohnt schon sehr früh im Jahr los. Michael Köhlbach wird bereits nächstes Wochenende bei der Arctic Rallye im finnischen Lapland auf dem „heißen“ Sitz Platz nehmen. Im Rallyeauto Ford Fiesta R2 gehört die Schneeschaufel zur Bordausstattung.
Weitere Läufe in Dänemark mit einem Subaru WRC (World Rally Car) werden in 2016 folgen.

Mit einem eher >300 PS starken BWW E36 Compact geht Heiko Hahn aus Dachsenhausen auf Rallyepfade. Der 1. Einsatz wird voraussichtlich der DRM (Deutsche Rallye Meisterschaft) Lauf im Saarland Anfang März werden. Dann geht’s weiter ins benachbarte Frankreich, Belgien und Holland. Dort wird die ERT (Euro-Rallye-Trophee) ausgefahren. Gesamt 9 Läufe mit seinem Beifahrer Stephan Maurer stehen auf dem Programm.

Für Christoph Schleimer besteht in 2016 der Spagat zwischen der Unterstützung seines Schützlings Maxi (8) der seit letztem Jahr erfolgreich in der ADAC Kart Slalom Meisterschaft an den Start geht und dem ein oder anderen Lauf im DMSB Rallye Cup. Die ersten beiden Rallyes sind schon mal für das OPEL Astra Kit Car geplant. Rallye Südliche Weinstrasse im Februar und die Rallye Kempenich im März. Für Maximilian Schleimer könnte in diesem Jahr auch noch ein Bambini Rundstrecken Training auf der Kartbahn in Kerpen auf dem Plan stehen. Da wird der Spagat schon ganz schön groß.

Wir wünschen all unseren Fahrern eine unfallfreie und erfolgreiche Saison 2016.

Carsten Gerharz
Vorsitzender AMC Arzbach e.V. im ADAC

Impressum