Durchwachsener Start in die Endläufe
IMG-20170820-00805Am 20.08.2017 richtete der MSA Wengerohr in Wittlich den 1.von 3 Endläufen zur Mittelrhein-Meisterschaft aus.

In der K1 hatte sich Leon Aßmann vom AMC qualifiziert. Man merkte Ihm die Anspannung bei seinem ersten Endlauf an und dies blieb leider nicht ohne Folgen. In beiden Wertungsläufen kassierte Leon Strafsekunden die Ihn eine bessere Platzierung kosteten. Leon belegte den 19. Platz.



In der K3 machte es Cedric Fuchsbesser. Er blieb in beide Wertungsläufe fehlerfrei. Leider kam er mit dem Parcours nicht so gut zurecht, sodaß die reinen Laufzeiten nicht ganz für eine Top-Ten Platz reichte. Cedric belegte einen guten 14. Platz.

Yannick Schüler, der sich in der K4 qualifiziert hatte , konnte zunächst einen guten ,fehlerfreien 1. Wertungslauf absolvieren. Im 2. Lauf erwischte er dann einige Pylonen und mit den fälligen Strafsekunden viel er auf den 27. Platz zurück.

In der K 5 hatte der AMC 3 Eisen im Feuer. Felix Hagmaier konnte im 1. Lauf überzeugen und lag im Vorderfeld. Im 2. Lauf erwischte er ebenfalls einige Pylonen und wurde dadurch 24. Silas Hofmann war leider anzumerken, dass er mittlerweile den Fokus auf den Automobilsport gelegt hat. Im Probelauf war seine Laufzeit zwar schon ein Maßstab für die Besten, aber leider kassierte Silas im 1. Wertungslauf dann 4 Strafsekunden. Bei dem engen Feld ging es im 2. Lauf dann nur noch um Schadensbegrenzung. Silas war schnell unterwegs und blieb immerhin fehlerfrei. Es reichte dann noch zu Platz 15. Die beste Platzierung für den AMC konnte an diesem Tag Luca Fröhlich einfahren. Mit 2 beherzten, fehlerfreien Läufen konnte Luca überzeugen. Gegen starke Konkurrenz konnte er einen hervorragenden 6. Platz einfahren.

Aktueller Meisterschaftsstand:
K1 Leon Aßmann Platz 21

K3 Cedric Fuchs Platz 9

K4 Yannick Schüler Platz 29

K5 Silas Hofmann Platz 5 Luca Fröhlich Platz 14 Felix Hagmaier Platz 27

IMG-20170820-00805

Bild: Luca auf der Strecke

Impressum