Erfolgreicher Abschluss der WAKC Serie für Nick Rommershausen in Wittgenborn
_MG_0107Bei den letzten beiden Veranstaltungen in Harsewinkel und Schaafheim war Nick nicht vom Glück verfolgt. In Harsewinkel hatte er aufgrund eines technischen Defekts einen Ausfall zu beklagen. In Schaafheim wurde Nick gleich nach dem Start in eine Massenkarambolage verwickelt. Somit waren die Tagesergebnisse entsprechend schlecht ausgefallen.

Bei der 6. und letzten Veranstaltung der WAKC Serie galt es nochmals eine Top-Leistung abzurufen, um die gute Platzierung in der Gesamtwertung nicht zu verspielen.

Schon das freie Training lies auf eine erfolgreiche Veranstaltung hoffen.Dabei konnte man auf die Erfahrungswerte aus dem 1. Rennen in Wittgenborn aufbauen.

Leider kam vor dem Zeittraining dann doch noch Hektik auf .Der Anlasser verweigert seine Dienst.Mit Hilfe eines Fremdstarters konnte Nick dann doch noch auf die Strecke und erreichte einen respektablen 11.Startplatz.
Die Mittagspause wurde dann zum Wechsel des defekten Anlassers genutzt.

Im ersten Rennen lief es dann richtig gut für Nick. Er konnte sich im Laufe des Rennens auf den 6. Platz vorarbeiten.

Im 2. Rennen lief es noch etwas besser. Nick verlor nach dem Start zwar zunächst einen Platz , schaffte es aber sich im Laufe des Rennens an 2 Startern vorbei zu schieben und den 5. Platz einzunehmen. Als gegen Ende des Rennes Regen einsetzte riskierte kein Fahrer mehr etwas , da der Grip völlig verloren ging. Somit blieb Nick dann auf dem 5 Platz.

In der Tageswertung kam er ebenfalls auf den 5. Rang. In der Gesamtwertung der WAKC Meisterschaft konnte Nick letztlich den 6. Platz belegen. Glückwunsch. Eine super Platzierung, wenn man noch bedenkt , dass es seine erste Saison in der Klasse X30 Senioren war und 25 eingeschriebene Fahrer mit Ihm im Wettberwerb standen.

_MG_0102

Nick auf der Strecke

_MG_0107

_MG_0135

Nick mit Schrauber (Papa) am Start

Impressum