Silas Hofmann beim 1. Deutschen Rallye Meisterschaftslauf 2018
IMG_20180305_175331_665Vom 2. - 3. März gingen in Sankt Wendel bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye über 80 nationale und internationale Rallyeteams an den Start. Silas hatte, dank der Unterstützung der Fa. Heuchemer Verpackung, die Möglichkeit auf einem leistungsstarken Fahrzeug ( Citroen DS3 R3 MAX ) teilzunehmen. Bereits am Donnerstag standen für Silas erste Trainingsfahrten auf dem Programm.

Neben der Technik waren auch die Wetterbedingungen eine zusätzliche Herausforderung. Bei größtenteils schneebedeckter und vereister Strecke, sowie bei - 10°C und einem eisigem Wind wurde allen im Team einiges abverlangt. Dennoch konnte sich Silas schnell an die ungewohnte Technik, wie sequenzielles Getriebe, Differenzialsperre, diverse elektrische Einstellmöglichkeiten, sowie die deutlich höhere Motorleistung gewöhnen. Das Set Up wurde dann nach den Rückmeldungen von Silas festgelegt.

Unter starkem Schneefall standen Freitag Nacht ursprünglich 5 Wertungsprüfungen auf dem Programm. Es lag ein Hauch von "Monte Feeling" über der Veranstaltung.
Schon in der 1. Wertungsprüfung konnte sich Silas mit Platz 6 von 13 Startern in seiner Klasse gut behaupten. Auf WP2 konnte Silas mit Beifahrerin Ann Kathrin Mergen seine Leistung mit Platz 7 bestätigen. Leider hatte er bei beiden Läufen mit beschlagener Frontscheibe zu kämpfen, die die Sicht beeinträchtigte.

Nach dem technischen Service durch sein Team RacePro konnte das Problem behoben werden. Silas nach den ersten zwei Prüfungen: "Das sind die schwierigsten Bedingungen, unter denen ich jemals ein Auto bewegt habe. Doch an seinen Aufgaben wächst man und ich finde langsam einen Rhytmus."

Nun stand als 3. WP ein Rundkurs durch die abgesperrte Innenstandt von St.Wendel statt. Silas konnte mit seinem Können überzeugen und erreichte einen hervorragenden 2. Platz unter Top Teams mit deutlich mehr Erfahrung. Die Wertungsprüfungen 4 und 5 fiehlen den immer extremer werdenden Wetterbedingungen zum Opfer, sodass sie vom Veranstalter abgesagt wurden.

Somit ging es am Samstag mit WP 6 bei starkem Schneetreiben weiter. Leider fing sich Silas einen Reifenschaden ein, der zwar mit Reifenwechsel auf freiem Feld behoben werden konnte, aber insgesamt ca. 8 Minuten Zeit kostete. In der Gesamtwertung wurde er dadurch leider deutlich zurückgeworfen.

Die 7.WP musste nach einen Unfall annulliert werden und es wurde nur eine Referenzzeit gewertet. Auf WP 8 konnte Silas wieder eine Klasse Leistung abrufen. Mit der 4. schnellsten Zeit in seiner Divison konnte er sich in der Gesamtwertung wieder etwas nach vorne arbeiten. Auch auf WP 9, der 27km langen "Windpark" Prüfung konnte Silas sein konstant schnelles Tempo gehen und driftete auf Platz 6.

Die WP 10 hatte es dann leider in sich. Silas musste erneut wegen Reifenschadens einiges an Zeit liegen lassen. Leider hatte dieser Reifenwechsel (Vorderrad) aber noch weitere Folgen. Das Fahrzeug brach danach bei jedem Beschleunigungsvorgang stark seitlich aus. Später stellte sich heraus, dass Silas in der Kürze der Zeit ein Ersatzrad eines anderen Typs moniert hatte, was letztlich zu den negativen Folgen geführt hatte. Dennoch absolvierte Silas noch WP 11 (erneut Stadtrundkurs) sowie WP12 mit verringertem Speed um kein zu hohes Risiko einzugehen. Er belegte jeweils Platz 9 und konnte die Rallye ohne Ausfall abschließen. In seiner Klasse wurde Silas in der Gesamtwertung 10.

Silas zieht nach seiner ersten großen Rallye dennoch ein positives Fazit: "Ich hatte hier die großartige Möglichkeit, mich mit Deutschlands Top Teams zu messen und mich auf großer Bühne zu präsentieren. Es sind auf Anhieb einige sehr gute Einzelzeiten herausgesprungen, auf die ich wirklich stolz bin - grade weil ich nur so wenig Vorbereitungszeit hatte, um mich auf dieses unglaublich schnelle Auto einzustellen und das erste Mal auf Schnee und Eis gefahren bin. Wenn ich überlege, dass es ohne die Reifenschäden bis Richtung Podest hätte gehen können, gibt mir das enorm viel Motivation für mehr!"

Bilder: Impressionen von der Strecke und dem Servicepark.

DSC_0186

IMG_20180305_175331_662

IMG_20180305_175331_665

IMG-20180304-WA0013

IMG-20180305-WA0002

Saarland_Pfalz_Rallye (NM) (10)

Impressum