Erfolgreicher Start in die Kart Saison
021A6592Am Sonntag, den 15.4.18, heulten in Arzbach auf dem Festplatz wieder die Motoren und quietschten die Reifen. Der AMC Arzbach war zum 30. Mal Ausrichter eines Meisterschaftslauf zur Mittelrhein Meisterschaft im Kart Slalom. Bei besten äußeren Bedingungen hatten sich unsere Kids einiges vorgenommen. In 5 Altersklassen, die von 6 -18 Jahren gehen, wurden die Rennen ausgetragen. In den Klassen K2 - K5 gingen Starter vom AMC ins Rennen.



Unser jüngster Starter, Leon Aßmann, konnte mit 2 schnellen und fehlerfreien Runden überzeugen. Leon konnte mit Platz 10 die beste Platzierung unserer K2 Kids einfahren. Joschua Stach schnupperte mit seinen Laufzeiten zwar an den Podestplätzen, doch leider unterliefen ihm Pylonenfehler, die mit entsprechenden Strafsekunden belegt wurden. Dadurch wurde Joschua auf Platz 21 zurückgeworfen.

Bei Dennis Fetz lief es im 1. Wertungslauf zunächst sehr gut. Er war schnell und fehlerfrei unterwegs. Auch im 2. Lauf sah alles nach einer Top Platzierung aus, aber dann unterlief ihm doch ein Pylonenfehler. So fiel er noch auf Platz 11 zurück. Man muss hervorheben, dass sich unsere Kids in der Klasse K2 gegen 35 Starter behaupten mussten.

In der Klasse K3 gab Cedric Fuchs ordentlich Gas. Mit 2 schnellen und fehlerfreien Wertungsläufen konnte Cedric einen sehr guten 9. Platz belegen. Für Celine Kautner war es der erste Start in der K3. Sie konnte vor heimischen Publikum 2 fehlerfrei Läufe absolvieren. Celine erreichte einen ihr hoch anzurechnenden Platz 17.

In der Altersklasse K4 konnten unsere Starter dann so richtig überzeugen. Yannick Schüler war fast nicht zu toppen. Er war schnell und fehlerfrei unterwegs, sodass er mit Platz 3 belohnt belohnt wurde! Marlon Hagmaier stand Ihm nur wenig nach. Auch Marlon war super unterwegs und erreichte den 4. Platz!

In der Altersklasse K5 (16 - 18 Jahre) war dann ein Wimpernschlagfinale angesagt. Luca Fröhlich konnte sich mit 2 klasse Läufen einen Platz auf dem Podest "erfahren". Luca erreichte Platz 3! Felix Hagmaier konnte ebenfalls Zeiten vorlegen, die zu einem Podestplatz gereicht hätten, doch 2 Pylonenfehler sorgten dafür, dass er in dem engen Feld auf Platz 24 zurück fiel.
Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg und die Zuschauer kamen auf ihre Kosten.

IMG-20180415-WA0001

Yannick Schüler Platz 3, Marlon Hagmaier Platz 4

021A6695

Luca Fröhlich auf der Strecke

021A6592

Yannick Schüler auf der Strecke

Impressum