8. Meisterschaftslauf beim AAC Bad Neuenahr am 09.06.2013
Der AAC Bad Neuenahr als Ausrichter hatte einen schnellen Kurs gesetzt.

Die bange Frage war an diesem Tag, wann der Regen einsetzen würde und wie sich das auf die Ergebnisse auswirkt. Zumindest konnten dann immerhin die Läufe der K1 - K3 im Trockenen ausgefahren werden.

In der K2  konnte Marlon Hagmaier ,trotz 2 er Strafsekunden ,mit Platz 10. die beste Platzierung für den AMC in der K2 einfahren. Nils Hofmann musste durch 2 Pylonenfehler im 2. Lauf seine Hoffnung auf eine vordere Platzierung begraben. Er belegte Platz 19.  Für Yannick Schüler lief es extrem unglücklich.Im 1. Wertungslauf sammelte er reichlich Strafsekunden . Allerdings zeigte er im  Probelauf und dem 2. Wertungslauf schon mal was möglich ist. Letztlich belegte er Platz 24.

In der K3 konnte Nils Dworatzek mit 2 fehlerfreien, schnellen Läufen erneut überzeugen. Zum wiederholten Mal konnte er sich in den Top-Ten platzieren. Er belegte Platz 7. Auch Luca Fröhlich kam 2 mal fehlerfrei in Ziel und erreichte mit seinen Laufzeiten den 13. Platz. Felix Hagmaier war ebenfalls sehr schnell unterwegs, allerdings fing er sich 2 Strafsekunden. Somit reichte es nur zu Platz 14. Nick Rommershausen konnte ebenfalls 2 fehlerfreie Runden drehen und mit seiner Zeit Platz 20 belegen.

Die K4 stand dann leider im Zeichen der Wetterkapriolen. Zu Ende des ersten Wertungslaufs fing es erst leicht dann stärker an zu regnen, sodass ausgerechnet die in der Meisterschaft bestplatzierten Fahrer bei den schlechtesten Bedingungen starten mussten. ( Der bestplatzierte Fahrer starten immer mit der höchsten Startnummer) Das war somit die Chance für die ersten Starter ganz vorne mit zumischen. Max Stahlhofen  konnte wenigsten den 1. Lauf im Trocknen absolvieren. Leider fing er sich dann im 2. Lauf 2 Strafsekunden, sodass er letztlich Platz 28 erreichte. Silas Hofmann musste sich leider damit abfinden, dass unter diesen Umständen nichts zu erreichen war. Er belegte den 34. Platz. Silas befand sich aber in guter Gesellschaft.

In der K5 blieb es zwar regnerisch, aber die Bedingungen waren zumindest wieder für alle gleich. Mike Lücker blieb fehlerfrei und fuhr einen guten 18. Platz ein.

Meisterschaftsstände nach 8 von 11 Läufen :

K2    Marlon Hagmaier 9.      Nils Hofmann 13.   Yannick Schüler 25.

K3     Nils Dworatzek   7.       Felix Hagmaier 10.     Luca Fröhlich  13.    Nick Rommershausen 20.

 

Impressum