Jubiläum bei Rallye Zorn 2014
IMG_5115Zum 25. Mal wurde die Rallye Zorn ausgerichtet und das bei herlichem Sonnenschein. Mit mehr als 90 Startern gingen wir an den Start. WP1 war eine umgestaltete Strecke aus dem Vorjahr. Mit schnellen Passagen und verstecketen Kurven hinter Kuppen die nur mit viel Mut schnell gefahren werden konnten. Auch ein Wiesenweg, der noch matschig war, war nicht ohne.

Die WP wurde 3 mal nach gang gefahren. Wir haben versucht von Anfang an, uns das Ziel zusetzen, sauber und schnell zufahren. Was uns mit Drei absoluten Bestzeiten in der Klasse auch gelang. Zur Halbzeit führten wir unserer Klasse mit 8 Sec. Vorsprung an.

Die nächsten 3 WP´s waren ein Rundkurs der mit zwei Runden plus langer Ausfahrt auf je Rund 15 km kam. Ein langes Stück Landstraße, die mit TOP Speed gefahren wurde, und auf dem Gegenstück im Tal zurück, was nicht viel langsamer war. Dann durch eine Schotterpassage am Zuschauerpunkten vorbei wieder auf die Hauptstraße. Eine echt Klasse Strecke. Wir hatten das Pech das wir in der Prüfung schon nach kurzer Zeit aufgelaufen sind, und einem Teilnehmer knapp 4 km hinterhergefahren sind. Was und viel Zeit gekostet hat. Zu unserem erschrecken kam noch dazu, das unsere Bremse dadurch so stark überhitzte, das wir die letzte links 2 nicht mehr richtig bremsen konnten, und an der Ausfahrt vorbei gerollt sind. Im Ziel angekommen,haben wir gedacht jetzt haben wir keine Chance mehr auf den Klassensieg. Doch es war doch noch die zweit schnellste Zeit in der Klasse und konnten sogar unseren Vorsprung auf den zweitplatzierten mit 18 Sec. Ausbauen.

Auf der letzten Prüfung mußten wir unsere Bremse schonen das wir noch durchfahren konnten. Wir mußten alles viel früher anbremsen und konnten nicht mehr soviel Druck machen. Trotz der Einschrenkung haben wir nur 4 Sec. auf den 2. verloren und konnten die Klasse mit 14 Sec. Vorsprung gewinnen.

Ein Bericht von Sixten Uebachs.

DSC00545

ED7T7883
IMG_4337
IMG_5115IMG_0985

Impressum