Top Platzierung beim Bundesendlauf des ADAC
DSC_0964Beim Bundesendlauf entsenden die Regionalverbände des ADAC ihre jeweils 3 besten Kartfahrer. Für den ADAC Mittelrhein hatte sich Silas Hofmann als Sieger der Meisterschaftsrunde qualifiziert. Aufgrund dieser Platzierung war eigentlich ein später Startplatz (50 er von 51 Startern) gesichert. Leider hatte sich bei der Meldung an den Ausrichter vom ADAC Hessen -Thüringen ein Fehler eingeschlichen und die Reihenfolge der Fahrer vom Mittelrhein wurde vertauscht. Dieser Fehler konnte nicht mehr rechtzeitig korrigiert werden. Somit hatten sich die Voraussetzungen für eine Top-Platzierung etwas verschlechtert da Silas schon als 16. an den Start gehen musste.



Vom Karthersteller waren extra für diese Veranstaltung 2 neue Karts zur Verfügung gestellt worden. Wie sich später zeigte, hatten die ordentlich "Dampf" und eine sehr sensible Bremse. Dies sollte dann einigen Fahrern zum Verhängnis werden. Silas ging diesem Jahr als Neuling in der Klasse K5 ins Rennen. In dieser Altersklasse werden 3 Jahrgänge zusammengefasst.

Im ersten Wertungslauf konnte er mit einer schnellen und fehlerfreien Runde einen guten 17. Platz belegen. Silas war dennoch nicht ganz mit sich zufrieden. Im 2. Lauf ging es darum sich gegen die nationale Konkurrenz noch nach vorne zu arbeiten. Mit einem nervenstarken Ritt über den Parcours konnte Silas sich im 2. Lauf nochmals deutlich steigern. Mit seiner Gesamtlaufzeit schobe er sich noch mit Platz 9 in die Top-Ten!
Glückwunsch.

Am kommenden Wochenende steht zum Saisonabschluß die Deutsche Meisterschaft des DMSJ in Sonthofen an.

DSC_0964Silas Hofmann bei der Siegerehrung

Impressum