Änderungen in unserem Veranstaltungskalender

Liebe Mitglieder und Freunde des AMC Arzbach,

den Beginn des Jahres 2020 und den Start in die diesjährige Motorsportsaison haben wir uns glaube ich alle anders vorgestellt. Die Corona-Krise hat die ganze Welt fest im Griff und an einen normalen Alltag ist in den nächsten Wochen und wahrscheinlich Monaten nicht zu denken.

Die Entwicklungen der letzten 10 Tage haben auch uns im Vorstand des AMC zum Handeln gezwungen und dazu, Maßnahmen zu ergreifen, die so vor kurzem weder bei unserer JHV am 07.02. noch an unserer Fahrerbesprechung am 06.03. absehbar waren.

Weltweit fallen derzeit Motorsport- und auch alle anderen Sport-Veranstaltungen aus, die Maßnahmen unserer Bundes- und Landesregierung beschränken Aktivitäten und Treffen in Vereinen (völlig zurecht) auf das absolute Minimum.

Aus diesem Grund haben wir uns im Vorstand dazu entschieden, unseren Kart-Slalom-Lauf zum Beginn der Kart-Slalom-Meisterschaft des ADAC Mittelrhein, auf einen noch unbekannten Termin zu verschieben. Auch unser wöchentliches Training der Kart-Slalom-Abteilung bei der Spedition Petri in Montabaur wird bis zu einer Lockerung der Beschränkungen ausgesetzt.

Des weiteren wurde der 1. Saisonlauf zum neuen ADAC Rookies Cup im Bereich Kart Rundstrecke ebenfalls auf einen noch unbekannten Termin verschoben. Bei dieser Veranstaltung sind wir zusammen mit dem KC Trier Veranstalter.

Das nun offiziell nächste Event in unserem Veranstaltungskalender ist, Stand jetzt, der Internationale ADAC Truck Grand Prix vom 17.-19.07. am Nürburgring. In wie weit Mitte Juli allerdings wieder solche Großveranstaltungen durchgeführt werden können, bleibt natürlich abzuwarten.

Wir werden euch alle auf unserer neuen Webseite und auf unseren Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten, wie es bei uns im Verein und beim ADAC weitergehen kann und wann die Veranstaltungen neu terminiert werden.

Bis dahin wünschen wir euch alles Gute, bleibt gesund und passt auf euch und aufeinander auf, damit wir nach überstandener Krise wieder zusammen unserem Lieblingshobby nachkommen können.

Mit motorsportlichen Grüßen,

Hagen Fries
1. Vorsitzender

News
03. Juli 2022
Lembke/Knopp auf der Piste bei der Rallye Hunsrück Junior

Team Lembke hatte die Hunsrück Rallye (18.6.22) zunächst gar nicht mehr auf dem Zettel . Eigentlich war man fokussiert auf die Hombachtal Rallye, die eine Woche später hätte stattfinden sollen. Leider wurde die Hombachtal Rallye aber kurzfristig abgesagt ,sodass man gezwungen war umzuplanen.

Leider fiel dann für die Hunsrück Rallye auch noch kurzfristig die Beifahrerin krankheitsbedingt aus. So war die größte Hürde vor dem Start einen Beifahrer zu finden. Mit vereinten Kräften und durch den AMC unterstützt, konnte dann noch ein Beifahrer gefunden werden. Allerdings noch ohne Rennerfahrung.

Dennoch ging man mit großer Motivation in die Veranstaltung. In der Klasse NC4 1400 - 1600 cm ging Team Lembke/ Knopp zunächst auf die Streckenbesichtigung. Die Zeitvorgaben für die Besichtigung und den notwendigen Aufschrieb war sehr knapp bemessen. Mit dem strammen Zeitplan 8.00 Uhr Besichtigung der Sonderprüfungen ab 12.00 Uhr Start des ersten Fahrzeugs, hatten man ordentlich was zu tun.

Bei sehr heißen Temperaturen über 30 Grad C. ginge es auf die Wertungsprüfungen. Da waren die feuerfesten Overalls auch noch eine nicht zu unterschätzende Herausforderung.

In der ersten WP war man trotz der vielen Hektik vor dem Start gut unterwegs und belegte Platz 8. Leider kam dann nach der 2. Wertungsprüfung das Aus. Tobias Knopp hatte mit massiven Kreislaufproblemen zu kämpfen, die eine weitere Teilnahme unmöglich machte.

Zumindest konnte er sich nach einiger Ruhezeit wieder etwas erholen. Auch wenn längst nicht alles nach Plan gelaufen ist ,so konnte man doch immerhin weiter Wettkampferfahrungen sammeln.

28. Juni 2022
8. und letzter Meisterschaftslauf Region A Mittelrhein

Am 26.6.22 Stand der entscheidende Lauf für die Meisterschaftswertung auf dem Programm. Ausrichter war der MSC Adenau.

In der K3 konnte Erik Schumacher mit Platz 18. trotz 2 Strafsekunden noch die beste Platzierung für den AMC einfahren. Nicolas Maximilian Vogt blieb fehlerfrei. Mit seinen Laufzeiten erreichte er Platz 25. Eric Hollmann war zwar schnell unterwegs, aber mit insgesamt 6 Strafsekunden nur den Platz 26 belegen.

In der K4 konnte Dennis Fetz wieder sein Können beweisen. Mit 2 schnellen und fehlerfreien Läufen landete Dennis auf Platz 4. Zu Platz 3 fehlten 0,18 Sekunden. Auch Leon Aßmann konnte überzeugen. Er blieb fehlerfrei und belegte einen hervorragenden 7. Platz. Joshua Stach hätte ebenfalls in die Top Ten rutschen können. Aber mit 2 Strafsekunden belastet reichte es dann zu Platz 15. Tobias Große handelte sich ebenfalls 2 Strafsekunden ein. Er belegte Platz 25. Gianluca Spitzhorn belegte mit 2 Strafsekunden Platz 27.

In der Meisterschaftswertung ergaben sich nun folgende Platzierungen :

K2 Victorian Denk Platz 19
K3 Erik Schumacher Platz 20, Nicolas Maximilian Vogt Platz 24, Eric Hollmann Platz 26.
K4 Dennis Fetz Platz 5, Leon Aßmann Platz 15, Joshua Stach Platz 21, Tobias Große Platz 28, Gianluca Spitzhorn Platz 29.

Qualifiziert haben sich für die Endläufe gegen die 15 Besten der Region B Dennis Fetz und Leon Aßmann. Beiden wünschen wir alles Gute und viel Erfolg

24. Juni 2022
Dritter Lauf des WAKC Kart Cup

Die 15 jährige Celine Kautner ging am letzten Wochenende in der Klasse X30 Junioren in Hasewinkel an den Start. Für Celine galt es, sich zunächst an die Strecke zu gewöhnen, denn sie hatte zuvor noch keine Erfahrungen auf der Strecke sammeln können. Im Qualifying erreichte Celine den 7 Platz. Mit dieser Platzierung war sie nicht ganz zufrieden denn letztlich fehlten Ihr auf die Spitze nur 0,4 Sekunden. Im Rennen gab es einige Positionskämpfe. Am Ende erreichte Sie Platz 8.

Im 2. Rennen ging Celine also auf Startposition 8 ins Rennen. Doch direkt nach dem Start konnte sie sich auf Platz 7 verbessern. Auch der 2 Lauf war hart umkämpft. Die Folge war, dass es zu dem ein oder anderen Ausfall kam. Celine konnte sich mit Geschick auf Platz 5 verbessern.

In der Gesamtwertung des Tages kam Celine auf den 6. Platz.

Mit dem Ergebnis konnte Celine mehr als zufrieden sein. Sie bedankt sich bei Ihren Förderern und ganz besonders bei Ihrem Papa ,der an diesem Wochenende als Schrauber einspringen musste.

20. Juni 2022
Meisterschaftsläufe im Kart-Slalom

Am 12.6.22 stand der 6. Lauf zur Meisterschaft in Ahrweiler auf dem Programm.

In der Klasse K2 blieb Victorian Denk in beiden Läufen fehlerfrei. Leider reichten seine Laufzeiten nur zu Platz 18 von 26. Startern.

In der K3 blieb Nicolas Maximilian Vogt ebenfalls fehlerfrei. Mit seinen Zeiten erreichte er Platz 19 bei 27 Startern. Erik Schumacher mit 4 Strafsekunden und Eric Hollmann mit insgesamt 20 Strafsekunden ergaben Platz 21. bzw. Platz 27. Ohne die Strafsekunden wäre für Erik ein Top-Ten Platz drin gewesen.

In der K 4 blieben alle AMC Starter fehlerfrei. Bei 34 Startern konnte Dennis Fetz erneut die beste Platzierung für den AMC einfahren. Dennis erreichte Platz 6! Joshua Stach belegte mit seinen Zeiten Platz 12 und Leon Aßmann Platz 15. Tobias Große belegte Platz 25 und Gianluca Spitzhorn gleich dahinter Platz 26.

Am folgenden Wochenende galt es in Kempenich beim 7. Meisterschaftslauf nochmals gut zu präsentieren. Leider waren einige AMC Starter verhindert und somit gingen wir mit einem etwas reduzierten Team an den Start. Zu allem Überfluss handelten sich, bis auf Dennis Fetz ,alle Fahrer Strafsekunden ein.

In der K3 war Erik Schumacher mit 6 Strafsekunden belastet noch am besten platziert. Er wurde 21. Nicolas Maximilian Vogt wurde mit 12 Strafsekunden 25. und Eric Hollmann mit 16 Strafsekunden 26.

In der K4 konnte Dennis Fetz erneut mit 2 fehlerfreien Läufen überzeugen. Dennis erreichte Platz 8. Tobias Große fing sich 4 Strafsekunden ein und belegte Platz 27. Mit 8 Strafsekunden belastet reichte es für Gianluca Spitzhorn leider nur zu Platz 29.

Nachdem nun mittlerweile 7 von 8 Meisterschaftsläufen ausgetragen wurden rückt die Entscheidung über die Qualifikation für weitere Wettbewerbe näher.

Ziel ist es sich nach den 8. Läufen in der Region A Mittelrhein für die Endläufe gegen die Besten der Region B zu qualifizieren. Dazu muss man sich nach 8 Rennen mindestens unter den 15 Besten platzieren. Nach momentanem Stand ist Dennis Fetz auf Platz 4 schon jetzt sicher dabei. Leon Aßmann muss auf Platz 15 noch bangen. Entscheiden wird somit der 8. und letzte Lauf sein.

9. Juni 2022
Umkämpfter 2.Lauf zum ADAC Kart Masters in Amfingen

Am letzten Wochenende im Mai gingen in Ampfingen 35 Fahrer an den Start. Am Freitag war Cedric Fuchs mit seiner Pace zufrieden.

Am Samstag im Qualifying erreichte er einen starken 13. Platz.

Im ersten Heat hatte Cedric dann Probleme mit dem Vergaser. Dadurch war er zunächst nur auf Platz 19 platziert. Nachdem das technische Problem behoben war, konnte er sich im 2. Heat auf Platz 12 verbessern. Zusammengefasst ergab dies einen sehr guten 14. Platz bei 35 Startern.

Am Sonntag konnte Cedric im ersten Rennen einen 13. Platz erkämpfen. Im 2. Rennen gab es einen Rennabbruch .Nach einem Neustart wurde er durch eine 5 Sekunden Strafe zurückgeworfen und belegte dennoch einen guten 14. Platz.

Mit dem Abschneiden konnte man aber insgesamt sehr zufrieden sein und wichtige Punkte in der Meisterschaft einfahren. Wenn man sich vor Augen führt , dass beim Qualifying gerade mal 0,3 Sekunden zwischen Platz 13 und Platz 1 lagen , dann bekommt man eine Vorstellung wie umkämpft die Plätze sind.

Anfang Juli steht der 3.Lauf in Oschersleben auf dem Programm.

2. Juni 2022
4. und 5. Lauf zur Kart Slalom Meisterschaft

Zunächst stand am 26.5.22 die Veranstaltung des AC Mayen auf dem Programm.

In der K2 verspaßte Victorian Denk durch 2 Strafsekunden im 1. Wertungslauf die Chance auf einen Top-Ten Platz. Mit seinen Zeiten erreichte er Platz 19 bei 33 Startern.

In der K3 blieb Nicolas Maximilian Vogt fehlerfrei. Leider reichten seine Laufzeiten lediglich zu Platz 22, bei ebenfalls 33 Startern. Erik Schumann handelte sich bereits im ersten Wertungslauf 6 Strafsekunden ein. Leider belegte er mit den Laufzeiten Platz 28.

In der K4 konnten Dennis Fetz und Leon Aßmann überzeugen. Beide blieben fehlerfrei. Dennis belegte Platz 6 dicht gefolgt von Leon auf Platz 7. Tobias Große kassierte 2 Strafsekunden und kam auf Platz 19. Joshua Stach handelte sich insgesamt 6 Strafsekunden ein und kam mit seinen Zeiten auf Platz 28. Gianluca Spitzhorn blieb zwar fehlerfrei war aber von den Zeiten nicht im Vorderfeld. Er wurde 29. bei allerdings beachtlichen 37 Startern.

Am 29.5.22 folgte die Veranstaltung des KSC Niederfischbach.

Leider hatte der Wettergott es nicht gut gemeint und Regen beeinflusste die Veranstaltung.

In der K2 war Victorian Denk schnell unterwegs. Daher konnte er 4 Strafsekunden aus Lauf 2 trotzdem noch etwas kompensieren. Er erreichte Platz 9 bei 25 Startern!

In der K3 konnte sich Erik Schumann zur vorigen Veranstaltung steigern. Er blieb fehlerfrei und belegte Platz 13., bei 28. Startern. Nicols Maximilian Vogt erreichten mit 2 Strafsekunden belastet noch Platz 22. Eric Hollmann musste 8 Strafsekunden hinnehmen und belegte Platz 26.

In der K4 konnten wir uns erneut auf Dennis Fetz verlassen. Mit 2 fehlerfreien Runden konnte er erneut Platz 5 einfahren. Joshua Stach konnte sich gegen über Mayen steigern. Mit 2 Strafsekunden reichte es zu Platz 14. Leon Aßmann handelte sich ebenfalls 2 Strafsekunden ein und belegte Platz 18. Gianluca Spitzhorn blieb erneut fehlerfrei und erreichte mit seinen Zeiten Platz 19 bei 29 Startern.

Durch seine konstanten Leistungen hat sich Dennis Fetz in der Meisterschaftswertung auf Platz 1 nach vorne gearbeitet. Es stehen zwar noch Rennen aus , aber die Ausgangslage ist bestens. Weiter so.

26. Mai 2022
3. Meisterschaftslauf Kart Slalom

Am 22.5.22 richtete der MSC Bad Hönningen die Veranstaltung aus.

Unser einziger AMC Starter in der K 2 war Victorian Denk. Mit 2 fehlerfreien und schnellen Läufen konnte er einen sehr guten 7. Platz bei 24 Startern einfahren. Gluckwunsch.

In der K3 konnte Erik Schumacher mit einer Platzierung unter den Top-Ten überzeugen. Mit 2 schnellen und fehlerfreien Wertungsläufen erreichte Erik Platz 9. bei 26 Startern. Nicolas Maximilian Vogt und Eric Hollmann blieben leider nicht fehlerfrei. Nicolas erreichte mit seinen Zeiten Platz 19 und Eric Platz 20.

In der K4 konnte sich Dennis Fetz erneut als Bester des AMC in seiner Klasse im Vorderfeld platzieren. Er blieb fehlerfrei und konnte sich im 2. Wertungslauf nochmals zeitlich verbessern. Dennis wurde 8. bei 31 Startern. Leon Aßmann blieb zwar fehlerfrei , aber mit seinen Laufzeiten reichte es lediglich zu Platz 18. Joshua Stach mit 4 Strafsekunden und Gianluca Spitzhorn mit 10 Strafsekunden ereichten Platz 21. bzw. Platz 27.

In der K5 musste Marc Treibisch 10 Strafsekunden hinnehmen und damit erreichte er dann nur zum 19. Platz.

21. Mai 2022
Meisterschaftslauf in Betzdorf

Am 15.5.22 richtete der MSF Kirchen den 2 Lauf zur Mittelrhein-Meisterschaft des ADAC Region A aus.

In der Klasse K2 ging Victorian Denk für den AMC an den Start. Bei 33 Teilnehmer musste man schon fehlerfrei unterwegs sein um sich in den Top-Rängen zu platzieren. Leider handelte sich Victoria in beiden Wertungsläufen Strafsekunden ein und mit insgesamt 10 Sekunden Strafe belegt reichte es nur zu Platz 26.

In der K3 gingen 28 Teilnehmer an den Start. Hier konnte Erik Schumacher mit 2 schnellen und fehlerfreien Läufen den 15. Platz einfahren und war damit bestplatzierter AMC Fahrer in der K 3. Nicolas Maximilian Vogt blieb ebenfalls fehlerfrei und belegte mit seinen Laufzeiten den 18. Platz. Eric Hollmann hingegen kassierte bereits im ersten Lauf 10 Strafsekunden. Das reichte dann insgesamt nur zu Platz 28.

In der K4 gingen 31 Kids an den Start. Hier bestätigte Dennis Fetz, dass er ganz vorne mithalten kann. In beiden Läufen blieb er fehlerfrei . Schon im 1. Lauf war er schnell unterwegs und steigerte sich dann nochmals im 2. Wertungslauf. Dennis wurde mit Platz 5 belohnt. Von einem Podestplatz trennten Ihn lediglich 4/10 Sekunden! Auch Joschua Stach wußte zu überzeugen. Auch er blieb in beiden Läufen fehlerfrei . Joschua erreichte Platz 14. Leon Aßmann , der bei der ersten Veranstaltung eine Top Platzierung erreichen konnte blieb leider diesmal nicht fehlerfrei. Mit 2 Strafsekunden im 2. Wertungslauf bestraft, verpasste er bei dem engen Feld eine Top Platzierung. Leon belegte Platz 20.

3. Mai 2022
Erfolgreicher Saisonstart im ADAC Walkenbach Youngster Cup

Am Samstag den 23.4.22 wurde die erste Saisonveranstaltung vom AAC Bad Neuenahrauf dem Flugplatzgelände in Bad Neuenahr ausgetragen.

Eigentlich waren für diesen Tag 3 Rennen geplant. Leider musste aufgrund eines technischen Defekts an einem der Wettbewerbsfahrzeuge das 3. Rennen abgesagt werden.

Für den AMC ging in der Klasse K1 ( 15 - 18 Jahre ) unser Neustarter Marc Treibisch und in der Klasse K2 ( über 18 Jahre ) Yannick Schüler an den Start.

Leider hatten unsere beiden Starter vor dieser Veranstaltung keine Möglichkeiten wegen fehlender Trainigsmöglichkeiten auf die Saison vorzubereiten. Somit ging es mit einem " Kaltstart" los. Immerhin waren die Wetterbedingung konstant gut und gleichbleibend.

In der K1 galt es für Marc als Neueinsteiger sich möglichst schnell auf die Fahrzeuge,die höheren Geschwindigkeiten und die Abmessungen einzustellen. Da waren Erfahrungen im Kartsport nur bedingt hilfreich . Bei 19 Startern in der Klasse konnte er in beiden Rennen mit Platz 16 immerhin schon einige Starter hinter sich lassen. Leider handelte sich Marc jeweils einen Pylonenfehler ein . Diese wurden jeweils mit 3 Strafsekunden belegt.

Yannick Schüler ging in diesem Jahr zum ersten Mal in der höheren Altersklasse K2 an des Start. Neu war für Ihn, dass in dieser Klasse freie Gangwahl zugelassen ist. Im Gegensatz zur K 1 wo die Teilnehmer sich auf die Gang 1 und 2 beschränken müssen.

Somit galt es für Yannick sich schnellstmöglich an die optimalen Punkte zum Einkuppeln und Bremsen heranzutasten. Nur mit passenden Gangwechseln konnte der Parcours in Bestzeit absolviert werden.

Im ersten Rennen konnte Yannick Platz 8 erreichen. Leider sorgte ein Pylonenfehler für 3 Strafsekunden. Im 2. Rennen hatte er sich bereits an Parcours ,Fahrzeug und Kupplung gewöhnt und konnte mit den Bestzeiten mithalten. Er sicherte sich mit Platz 3 ohne Fehler einen Platz auf dem Podium.

Glückwunsch.

29. April 2022
Auftakt der Kart Slalom Saison in Bad Ems

Am Sonntag den 24.4.22 ging es auch für unsere Kart-Slalom-Kids wieder los. Der AMC Arzbach durfte erneut den 1. Meisterschaftslauf ausrichten. Unterstützt wurden wir auch in diesem Jahr vom Bartholomäusmarktverein, der uns sein Gelände für die Veranstaltung zur Verfügung stellte. Herzlichen Dank auch an dieser Stelle.

Nach einem kurzen Regenintermezzo konnten alle Rennen bei trockenen Wetterverhältnissen durchgeführt werden. Somit waren die Bedingungen für alle Teilnehmer gleich. In der Spitze sind die Zeitabstände meist sehr gering ( 1/10 bzw. 1/100 Sekunden ) und somit wirken sich wechselnde Wetterbedingungen und natürlich Pylonenfehler ( je 2 Strafsekunden) massiv aus.

Zu Saisonbeginn gingen insgesamt 10 Starter des AMC in die Meisterschaftsläufe. In den Klassen der Jüngsten ( K1 und K2) waren wir aktuell nicht vertreten. Somit konzentrierte sich fast alles auf die K3 und K4.

In der K3 (Altersklasse zwischen 12 und 13 Jahren) hatten 4 Fahrer des AMC genannt. Insgesamt gingen 29 Kids in der Klasse an den Start. Die beste Platzierung konnte Maxiumus Möllmann für den AMC einfahren. Mit 2 schnellen und fehlerfreien Wertungsläufen erreichte er Platz 13. Einen Top Ten Platz verpasste er lediglich um 0,4 Sekunden. Erik Schumacher war in beiden Läufen zwar schnell unterwegs, handelte sich aber durch Pylonenfehler insgesamt 4 Strafsekunden ein. Mit seiner Gesamtzeit kam er auf Platz 21 . Nicolas Maximilian Vogt musste leider bereits im 1. Lauf 8 Strafsekunden hinnehmen. Mit seinen Laufzeiten reichte es zu Platz 25. Eric Hollmann musste ebenfalls noch Erfahrungen sammeln. Mit 14 Strafsekunden belegt er Platz 28.

In der nächst höheren Altersklasse K4 (14 bis 15 Jährige) brachte der AMC Arzbach sogar 5 Fahrer an den Start. Insgesamt gingen hier 30 Fahrerinnen und Fahrer ins Rennen. Leon Aßmann wusste zu überzeugen. Mit 2 fehlerfreien schnellen Wertungsläufen belegte er Platz 6. Von einem Podestplatz trennten Ihn nur 0,5 Sekunden! Dennis Fetz belegte, trotz 2 Strafsekunden, noch einen tollen 10. Platz. Mit seinen reinen Laufzeiten hätte es zu Platz 2 gereicht. Joshua Stach blieb leider ebenfalls nicht fehlerfrei. Mit 2 Strafsekunden belastet belegte er Platz 16. Gianluca Spitzhorn konnte mit 2 fehlerfreien Läufen überzeugen. Mit Platz 19 konnte er zufrieden sein. Tobias Große verpasste eine noch bessere Platzierung wegen eines Pylonenfehlers. Er erreichte Platz 22. Tobias und Gianluca sind erst letzte Saison richtig eingestiegen und müssen noch weitere Erfahrungen sammeln.

In der K5 ging Marc Treibisch als Neueinsteiger an den Start. In dieser Klasse gehen die erfahrensten Fahrer in der Altersspanne von 16 bis 18 Jahren auf den Parcours. Der Neueinstieg in dieser Altersklasse stellt aufgrund des großen Erfahrungsrückstandes eine große Herausforderung dar. Marc schlug sich dennoch achtbar. Mit 8 Strafsekunden belastet belegte er Platz 22.

Als Fazit kann man sagen, dass für unser Team natürlich noch Luft nach oben besteht. Die Saison ist aber noch lang und wenn es unseren Kids gelingt die Pylonenfehler zu reduzieren, werden die Ergebnisse spürbar besser ausfallen.

22. April 2022
Saisonstart im SAKC in Wackersdorf

Am 2. Wochenende im April stand die erste Veranstaltung der Kart Rundstreckensaison auf dem Programm.

In Wackersdorf galt es für Cedric Fuchs gut in die Saison zu starten. Die äußeren Umstände mit wechselnden Wetterbedingungen (Sonne, Regen, Schnee) war für alle Starter eine zusätzliche Herausforderung. Aufgrund dieser Umstände waren zusätzlich große Bemühungen notwendig, um das passende Setup zu finden.

Letztlich stimmte die Pace und Cedric fühlte sich gut vorbereitet.

Doch am Rennsonntag warf der Wettergott mit Regenschauern sein zuvor erarbeitetes Trockensetup wieder über den Haufen. Auf Regenreifen konnte Cedric dennoch einen hervorragenden 14. Platz bei 34 Startern erreichen. Es wäre sogar noch mehr drin gewesen. Denn in seiner bis dahin besten Runde berührte Cedric einen rutschigen Kerb, verlor die Traktion, was schließlich zu einem Dreher führte. Das allgemein hohe Niveau der Konkurrenz zeigte sich durch einen Blick auf die Zeitentabelle: Die 15 Besten im QUalifying lagen schlussendlich gerade einmal insgesamt 0,3 Sekunden auseinander!

Im ersten Rennen konnte sich Cedric noch auf Platz 11 verbessern. Im 2. Rennen erreichte er sogar mit Platz 9 noch eine Top-Ten Platzierung. Glückwunsch!

Bei der Veranstaltung in Wackersdorf konnte Cedic viele Erfahrungen und Daten für die Saison sammeln, die er auch bei der kommenden Veranstaltung zum ADAC Kart Masters nutzen kann.

Wir drücken die Daumen.

17. April 2022
Auto Slalom Youngster Cup

Am Sonntag den 17.04.22 fand auf dem Gelände des Fahrsicherheitszentrum auf dem Nürburgring der alljährliche ADAC Sichtungslehrgang statt. Um an den Meisterschaftsläufen zum Youngster Cup teilnehmen zu können ist es zwingend notwendig an diesem Lehrgang teilzunehmen, um die entsprechende Lizenz zu erlangen.

Die Teilnehmer wurde durch 2 Instruktoren unterwiesen und lernten dabei den Umgang mit den für den Slalomsport umgebauten Fahrzeugen.

Neben der Theorie ging es im praktischen Teil darum einen Parcours möglichst schnell und fehlerfrei zu absolvieren. Gleichzeitig hatte man die Gelegenheit sich an die in der Meisterschaft eingesetzten Fahrzeuge zu gewöhnen

Einer der Instruktoren war Silas Hofmann (22) vom AMC , der die Teilnehmer ausführlich anlernen konnte. Dabei profitierte die Teilnehmer von seiner großen Erfahrung als Allrounder auf jedwedem motorisierten "Gefährt". Er konnte reichlich Tipps zur Technik der Fahrzeuge sowie den zu absolvierenden Strecken geben.

Nach dem Yannick Schüler,der bereits letzte Saison sehr erfolgreich an der Meisterschaft teilgenommen hatte, nahm diesmal Marc Treibisch erfolgreich als Neueinsteiger an dem Lehrgang teil. Der 15 jährige aus Weyer geht diese Saison als neues Mitglied des AMC erstmals an den Start. Gleichzeitig wird er auch in der Kart Slalom Meisterschaft für den AMC starten.

Wir freuen uns auf eine sicherlich tolle und spannende Saison und wünschen allen Beteiligten viel Glück.

12. April 2022
Erfolgreiches Rallye- Debüt für Oliver Lembke

Bei der Rallye Westerwald ging Oliver ( 19 Jahre) zum ersten Mal mit seinem Corsa GSI an den Start.

Zuvor mussten allerdings erst noch ein paar Turbulenzen überstanden werden. Am Freitag vor der Veranstaltung viel sein Beifahrer krankheitsbedingt aus. Zum Glück konnte unser erfahrener Beifahrer Benni Preißmann kurzfristig einspringen.

Nach der technischen Abnahme ging es zum ersten Mal auf die Prüfungen um den Aufschrieb für den späteren Wettbewerb anzufertigen .Nach Abschluss der Besichtigungen war es endlich soweit.

In der Nähe von Altenkirchen ging es dann für das Team Oliver und Benni auf die ersten Wertungsprüfungen unter Wettbewerbsbedingungen.Dabei konnte Oliver auf einem Rundkurs auf Asphalt gleich bestens mithalten. Auch auf den weiteren Prüfungen konnten selbst Wetterkapriolen wie Hagel oder Schneeschauer vom Team Lembke/ Preißmann gut gemeistert werden.

Die 6 Wertungsprüfungen über insgesamt 31 km mussten bewältigt werden. Je 3 Wertungsprüfungen mussten 2 mal gefahren werden. Im 2. Durchlauf konnte sich Oliver jeweils spürbar steigern.

Im Gesamtergebis erreichte man einen überzeugenden 49. Platz und in der Klassenwertung ( bis 1600 ccm ) konnte man Platz 6 belegen und bereits bei der 1. Rallye eine Rheie von Teams hinter sich lassen. Glückwunsch. Oliver hat für die Rheinland-Pfalz Meisterschaft 2022 genannt und wird uns sicherlich im Laufe der Saison noch viel Freude bereiten. Wir wünschen viel Glück und Geschick.

29. November 2021
Erfolgreiche Saison der AMC Jugend

Nach Abschluss der Rennsaison 2021 wurden die Ergebnisse der Jugendlichen bei den Meisterschaftsläufen in der abgelaufenen Saison mit entsprechenden Punkten bewertet.

Die Kids des AMC konnte in der Ortsclubwertung des ADAC Mittelrhein einen hervorragenden 7. Platz belegen.

Damit konnten wir uns in den letzten Jahren kontinuierlich steigern. Somit konnten wir viele größere Vereine hinter uns lassen. Die Platzierung ist ein Lohn für die engagierte Jugendarbeit des AMC ,die Motivation der Kids und gleichzeitig Ansporn für die Zukunft.

15. November 2021
Yannick Schüler zeigt starke Leistung bei der Deutschen Meisterschaft

Am ersten Wochenende im November wurde die Deutsche Meisteschaft auf der Eventfläche am Nürburgring ausgetragen. Yannick Schüler hatte sich über seine Platzierung bei der Rheinland Pfalz Meisterschaft qualifiziert.

Nun musste er sich dem Wettbewerb gegen die besten Slalomfahrer aus Deutschland Stellen. In der Klasse K1 (bis 18 Jahre) hatten sich insgesamt 71 Fahrer und Fahrerinnen qualifiziert.

Bei fast typischem Nürburgringwetter ging es schon früh morgens auf die Strecke. Yannick konnte bereits im 1. Lauf überzeugen und eine gute Ausgangsposition für den 2 Wertungslauf schaffen. Auch im 2 Lauf war er schnell und fehlerfrei unterwegs. Yannick wurde für seine Top Leistung mit dem 21. Platz belohnt. Ein starkes Ergebnis , wenn man dann noch bedenkt , dass uns für den Autoslalom leider keine Trauiningsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Respekt und Glückwunsch.

25. Oktober 2021
Top Leistungen von Yannick Schüler

Am 24.10.21 standen 3 Rennen des ASC  Ahrweiler auf dem Programm.

In allen Rennen blieb Yannick fehlerfrei.  Schon im ersten Rennen schrammte er mit Platz 4 nur kanpp an einem Postestplatz vorbei. Im 2. Rennen steigerte sich Yannick nochmals und konnte Platz 2 einfahren. Auch beim 3. Rennen war er äußerst erfolgreich. Er erreichte Platz 3.  Glückwunsch für die straken Leistungen.

In der Meisterschaftswertung konnte sich Yannick, bei 16. Teilnehmer, auf Platz 5. verbessern.

04. Oktober 2021
Gute Leistungen bei der Rheinland Pfalz Meisterschaft

Am 03.10.2021 konnte sich unsere qualifizierten Kids mit den besten Kartslalomfahrer und Fahrerinnen in Offenbach an der Queich messen.

In der K2 konnte Maximus Möllmann mit 2 schnellen und fehlerfreien Runden überzeugen. In einem, wie erwartet,starken Teilnehmerfeld von 23 Startern erreicht er Platz 13. Nur knapp dahinter konnte sich Finn Leyendecker platzieren. Er blieb ebenfalls fehlerfrei und belegte Platz 15.

In der K3 war Leon Aßmann super unterwegs. Er blieb fehlerfrei und verspaßte mit Platz 11 nur denkbar knapp eine Top Ten Platzierung.

Auch in der K 4 bestätigte Dennis Fetz mit Platz 11. seine gute Form. Joshua Stach handelte sich ingegen 2 Strafsekunden ein. Damit reichte es leider nur zu Platz 22.

In der K5 konnte Yannick Schüler eine Top Leistung abrufen. Er belegte Platz 8. Wie knapp es im Kartslalom zugeht kann man daran ermessen , dass Yannick zu Platz 7 nur 1/100 Sekunde fehlte und zu einen Podestplatz nur ca. eine 1/2 Sekunde.

03. Oktober 2021
Heiße Reifen bei der Rundstreckenveranstaltung in Wallau

Zunächst ging Maximus Möllmann in der Klasse ADAC Kart Rookies Cup Südwest an den Start.

Maximus konnte sich bei 6 Startern mehr als achtbar schlagen. Im ersten Rennen erreichte er Platz 4. Im Rennen 2 verbesserte er sich sogar noch auf Platz 3. Glückwunsch.

In der Klasse SolidBam Tillotson Cup Südwest gingen Celine Kautner und Joshua Stach an den Start. Celine konnte in beiden Rennen überzeugen. Bei 11 Startern ging sie als 4. ins Rennen und konnte die Platzierung bis ins Ziel halten. Im 2. Rennen konnte sie sich vom Start weg nach vorne arbeiten und brachte Platz 3 ins Ziel.Gratulation. Für Joshua Stach von Startplatz 11 ausgehend ging es leider nicht wesentlich weiter nach vorne. In beiden Rennen erreichte Joshua Platz 10.

Leon Aßmann konnte leider kranheitsbedingt nicht teilnehmen.

Am 16.10.21 ist der nächste Lauf in Nußloch geplant.

21. September 2021
Rheinland Pfalz Meisterschaft auf dem Nürburgring

Am 19.9.21 richtet der AMC Arzbach die Rheinland Pfalz Meisterschaft auf der Event-Fläche des Nürburgrings aus. Bei stabilien Wetterverhältnissen konnten alle Starter bei gleichen Bedingungen auf die Strecke gehen.

Es wurde in 2 Altersgruppen gestartet. In der K1 ( 15- 18 Jahre) ging Yannick Schüler für den AMC ins Rennen. Schon nach wenigen Startern war absehbar , dass sich ein spannender Wettbewerb abzeichnet.
Schade.

Dennoch konnte Yannick nicht ganz unzufrieden sein. Mit seiner Platzierung unter den besten 10 Fahrern und Fahrerinnen in Rheinland Pfalz qualifizierte er sich für den Endlauf zur Deutschen Meisterschaft. Wir drücken die Daumen.

Ganz herzlich möchten wir uns bei alllen Helfern und Helferinnen des AMC bedanken , die durch Ihren Einsatz zum erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

KART-SLALOM

Der Einstieg für alle, die im Motorsport mal hoch hinaus wollen. Auch der AMC Arzbach hat seit Jahrzenten eine erfolgreiche Kart-Slalom-Abteilung, in der Kinder und Jugendliche mit Benzin im Blut ihre ersten Gehversuche im Motrosprt unternehmen können. Neben Geschicklichkeit, Konzentration, Koordination und Diziplin lernen die Schumis von morgen hier auch Teamgeist und den sicheren Umgang mit dem Sportgerät.

KART-RUNDSTRECKE

Was machen unsere Kids wenn ihnen die Jagd um die Pylonen zu langweilig wird? Ganz genau, sie steigen um und erkunden ein neues Terrain: Die Kart-Rundstrecke. Hier ist man plötzlich nicht mehr allein auf der Strecke, sondern startet gleichzeitig mit der Konkurenz in das Rennen und die erste Kurve. Action und Nervenkitzel bis zum Schluss ist dabei garantiert! Aber auch hier ist das Ziel - neben dem Spaß am Sport natürlich - auf's Treppchen kommen.

AUTOMOBIL-SLALOM

Nicht nur auf dem Kart ist die Jugend des AMC Arzbach unterwegs. Immer mal wieder wagt sich einer unser Youngstars in die Welt des Autombilsports. Der Automobil-Slalom eignet sich dabei hervorragend für den Einstieg, da die Kosten noch überschaubar sind und viele Parallelen zum Kart-Slalom erkennbar sind.

RUNDSTRECKE

RCN, VLN, 24-Stunden-Rennen ... seit einigen Jahren sind Aktive des AMC Arzbach auch des öfteren auf dem Nürburgring und der berühmt berüchtigten Nordschleife anzutreffen. Nach jahrelanger Erfahrung mit Alfa-Romeo auf den Rennstrecken Europas ist das Team Heuchemer heutzutage mit deutschen Fabrikaten auf Punktejagd in der grünen Hölle! Auf der Strecke teilen sich dabei meist Christian und Thomas Heuchemer das Cockpit, Schwester bzw. Ehefrau Laura Heuchemer sorgt dafür, dass neben der Strecke alles glatt läuft.

RALLYE

Tradition verpflichtet! Begonnen hat alles im Gründungsjahr des Vereins. Seit dem ersten Tag wird im AMC Arzbach Rallye gefahren! Sei es als Fahrer, als Beifahrer ... oder eben zusammen in einem unschlagbaren Team. Jahr für Jahr können wir stolz darauf sein, dass sowohl alte Hasen als auch junge Nachwuchstalente den Weg auf die Rallye-Pisten des In- und Auslands finden.

SIMRACING

Ist das wirklich Motorsport? Diese Frage muss wohl jeder für sich selbst beantworten. Der AMC Arzbach jedenfalls sieht darin eine Chance, auch abseits vom klassichen Motorsport neue Menschen für den Verein und die ehrenamtliche Arbeit begeistern zu können. Seit 2018 bestreitet der Verein in wechselnder Fahrerkombination bereits Rennen auf den Rennstrecken dieser Welt im Simulator. Mit "zocken" vor der heimischen Konsole hat das nicht mehr viel zu tun.

Termine 2022
TBA
Jahreshauptversammlung
MRZ
26
Fahrerbesprechung
Feldhaus
APR
24
AMC Kart-Slalom
Bad Ems
MAI
7
1. Lauf ADAC Rookie-Cup
Walldorf
JUL
1 - 2
DRM-Lauf ADAC Mittelrhein
Region Wittlich
JUL
15 - 17
ADAC Truck-Grand-Prix
Nürburgring
AUG
6
ADAC Mittelrhein Classic
Bad Ems
DEZ
3
Clubmeisterschaft
Limeshalle Arzbach
Veranstaltungen

Seit der Gründung des Vereins sind nicht nur aktive Motorsportler für den AMC-Arzbach e.V. im ADAC unterwegs, sondern auch viele ehrenamtliche Helfer, die hinter den Kulissen zahlreicher Veranstaltungen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Anbei eine kleine Auswahl der Veranstaltungen die durch Helfer des AMC-Arzbach e.V. im ADAC tatkräftig unterstützt werden / wurden:

Rallye Deutschland
Truck-Grand-Prix
Mittelrhein-Classic
Superbike-WM
Mittelrheinische Geländefahrt
Westerwald-Rallye
Motorbootrennen Brodenbach
Ferrari-Racing-Days
Blancpain Endurance Series
Rallye Zorn
Formel 1
Dacia-Logan-Cup
Chevrolet-Cruze-Cup
Rallye Deutsches Eck
Du möchtest mitmachen?

Wir sind immer auf der Suche nach Aktiven und helfenden Händen, die genauso viel Spaß am Motorsport haben wie wir. Schreib uns doch einfach mal eine E-Mail.