33. AMC Arzbach Kart-Slalom

>> Hier geht's zu den aktuellen Informationen <<

Änderungen in unserem Veranstaltungskalender

Liebe Mitglieder und Freunde des AMC Arzbach,

den Beginn des Jahres 2020 und den Start in die diesjährige Motorsportsaison haben wir uns glaube ich alle anders vorgestellt. Die Corona-Krise hat die ganze Welt fest im Griff und an einen normalen Alltag ist in den nächsten Wochen und wahrscheinlich Monaten nicht zu denken.

Die Entwicklungen der letzten 10 Tage haben auch uns im Vorstand des AMC zum Handeln gezwungen und dazu, Maßnahmen zu ergreifen, die so vor kurzem weder bei unserer JHV am 07.02. noch an unserer Fahrerbesprechung am 06.03. absehbar waren.

Weltweit fallen derzeit Motorsport- und auch alle anderen Sport-Veranstaltungen aus, die Maßnahmen unserer Bundes- und Landesregierung beschränken Aktivitäten und Treffen in Vereinen (völlig zurecht) auf das absolute Minimum.

Aus diesem Grund haben wir uns im Vorstand dazu entschieden, unseren Kart-Slalom-Lauf zum Beginn der Kart-Slalom-Meisterschaft des ADAC Mittelrhein, auf einen noch unbekannten Termin zu verschieben. Auch unser wöchentliches Training der Kart-Slalom-Abteilung bei der Spedition Petri in Montabaur wird bis zu einer Lockerung der Beschränkungen ausgesetzt.

Des weiteren wurde der 1. Saisonlauf zum neuen ADAC Rookies Cup im Bereich Kart Rundstrecke ebenfalls auf einen noch unbekannten Termin verschoben. Bei dieser Veranstaltung sind wir zusammen mit dem KC Trier Veranstalter.

Das nun offiziell nächste Event in unserem Veranstaltungskalender ist, Stand jetzt, der Internationale ADAC Truck Grand Prix vom 17.-19.07. am Nürburgring. In wie weit Mitte Juli allerdings wieder solche Großveranstaltungen durchgeführt werden können, bleibt natürlich abzuwarten.

Wir werden euch alle auf unserer neuen Webseite und auf unseren Social Media Kanälen auf dem Laufenden halten, wie es bei uns im Verein und beim ADAC weitergehen kann und wann die Veranstaltungen neu terminiert werden.

Bis dahin wünschen wir euch alles Gute, bleibt gesund und passt auf euch und aufeinander auf, damit wir nach überstandener Krise wieder zusammen unserem Lieblingshobby nachkommen können.

Mit motorsportlichen Grüßen,

Hagen Fries
1. Vorsitzender

News
04. Oktober 2021
Gute Leistungen bei der Rheinland Pfalz Meisterschaft

Am 03.10.2021 konnte sich unsere qualifizierten Kids mit den besten Kartslalomfahrer und Fahrerinnen in Offenbach an der Queich messen.

In der K2 konnte Maximus Möllmann mit 2 schnellen und fehlerfreien Runden überzeugen. In einem, wie erwartet,starken Teilnehmerfeld von 23 Startern erreicht er Platz 13. Nur knapp dahinter konnte sich Finn Leyendecker platzieren. Er blieb ebenfalls fehlerfrei und belegte Platz 15.

In der K3 war Leon Aßmann super unterwegs. Er blieb fehlerfrei und verspaßte mit Platz 11 nur denkbar knapp eine Top Ten Platzierung.

Auch in der K 4 bestätigte Dennis Fetz mit Platz 11. seine gute Form. Joshua Stach handelte sich ingegen 2 Strafsekunden ein. Damit reichte es leider nur zu Platz 22.

In der K5 konnte Yannick Schüler eine Top Leistung abrufen. Er belegte Platz 8. Wie knapp es im Kartslalom zugeht kann man daran ermessen , dass Yannick zu Platz 7 nur 1/100 Sekunde fehlte und zu einen Podestplatz nur ca. eine 1/2 Sekunde.

03. Oktober 2021
Heiße Reifen bei der Rundstreckenveranstaltung in Wallau

Zunächst ging Maximus Möllmann in der Klasse ADAC Kart Rookies Cup Südwest an den Start.

Maximus konnte sich bei 6 Startern mehr als achtbar schlagen. Im ersten Rennen erreichte er Platz 4. Im Rennen 2 verbesserte er sich sogar noch auf Platz 3. Glückwunsch.

In der Klasse SolidBam Tillotson Cup Südwest gingen Celine Kautner und Joshua Stach an den Start. Celine konnte in beiden Rennen überzeugen. Bei 11 Startern ging sie als 4. ins Rennen und konnte die Platzierung bis ins Ziel halten. Im 2. Rennen konnte sie sich vom Start weg nach vorne arbeiten und brachte Platz 3 ins Ziel.Gratulation. Für Joshua Stach von Startplatz 11 ausgehend ging es leider nicht wesentlich weiter nach vorne. In beiden Rennen erreichte Joshua Platz 10.

Leon Aßmann konnte leider kranheitsbedingt nicht teilnehmen.

Am 16.10.21 ist der nächste Lauf in Nußloch geplant.

21. September 2021
Rheinland Pfalz Meisterschaft auf dem Nürburgring

Am 19.9.21 richtet der AMC Arzbach die Rheinland Pfalz Meisterschaft auf der Event-Fläche des Nürburgrings aus. Bei stabilien Wetterverhältnissen konnten alle Starter bei gleichen Bedingungen auf die Strecke gehen.

Es wurde in 2 Altersgruppen gestartet. In der K1 ( 15- 18 Jahre) ging Yannick Schüler für den AMC ins Rennen. Schon nach wenigen Startern war absehbar , dass sich ein spannender Wettbewerb abzeichnet.
Schade.

Dennoch konnte Yannick nicht ganz unzufrieden sein. Mit seiner Platzierung unter den besten 10 Fahrern und Fahrerinnen in Rheinland Pfalz qualifizierte er sich für den Endlauf zur Deutschen Meisterschaft. Wir drücken die Daumen.

Ganz herzlich möchten wir uns bei alllen Helfern und Helferinnen des AMC bedanken , die durch Ihren Einsatz zum erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben.

13. September 2021
2. Endlauf in Simmern

Am Sonntag den 12.9.21 galt es im 2 und letzten Endlauf nochmals gut abzuschneiden um sich in der Mittelrehinmesiterschaft bestmöglich zu platzieren.

In der K2 konnte Maximus Möllmann voll überzeugen. mit 2 schnellen und fehlerfreien Läufen kam er zeitgleich mit dem 3. Platzierten auf Platz 4. Leider gilt die Regelung , dass bei Zeitgleicheit in der Addition der beiden Läufe , der den Vorrang hat , der im 2. Lauf schneller war. Knapper kann man keinen Podestplatz verpassen. Finn Leyendecker konnte ebenfalls eine Top Leistung abrufen. Er konnte Platz 9 einfahren. Victorian Denk kassierte im ersten Lauf 2 Strafsekunden. Bei dem engen Teilnehmerfeld reichte es dann leider nur Platz 25.

In der K3 konnten unsere Starter leider nicht ganz Ihre eigenen Erwartungen erfüllen. Beide blieben zwar fehlerfrei die Zeiten reichten für Leon Aßmann zu Platz 16. und Erik Schumacher zu Platz 22.

In der K 4 legte Dennis Fetz 2 schnelle und fehlerfrei Läufe hin und wurde mit einem sehr guten 6. Platz belohnt. Joshua Stach mußte im ersten Lauf 2 Strafsekunden hinnehmen. Im 2 Lauf war er dann schneller und fehlerfei unterwegs. Es reichte zu Platz 17. Maximilian Rübenach handelte sich direkt 4 Strafsekunden ein und belegte mit seinen Zeiten den 20 Platz.

In der K5 konnte Yannick schüler an seine Top-Leistungen der SAison anknüpfen. Er war schnell und fehlerfrei unterwegs. Yannick erreichte Platz 3 und verpaßte den 2. Platz nur um 6/100 Sekunden.

Dies zeigt auch , wie knapp die Zeitabstände bei den Endläufen sind. Mit diesem Ergebnis belegten unsere Kids folgende Endplatzierungen in der ADAC Mittelrheinmeisterschaft:

K2 Maxiumus Möllmann Platz 8 ; Finn Leyendecker Platz 16 und Victorian Denk Platz 25
K3 Leon Aßmann Platz 14 Erik Schumacher Platz 22
K4 Dennis Fetz PLatz 6 Joshua Stach Platz 22 Maximilian Rübenach Platz 20
K5 Yannick Schüler Platz 6

6. September 2021
1. Endlauf in Wittlich

Beim ersten Endlauf hatte der Veranstalter einen anspruchsvollen aber auch relativ langen Parcours gestellt. Durch die langen Rundenzeiten kam es zu Verzögerungen im Ablauf.

In der K2 konnte Maximus Möllmann überzeugen. Zwar kassierte er im 1. Wertungslauf leider 2 Strafsekunden , aber im 2. Lauf blieb er fehlerfrei. Mit seinen Laufzeiten erreichte er einen guten 12. Platz bei 27 Startern. Victorian Denk konnte 2 fehlerfrei Läufe absolvieren. Leider reichten die Laufzeiten lediglich zu Platz 21. Finn Leyendecker musste bereits nach dem 1. Wertungslauf eine gute Platzierung abschreiben. Mit 4 Strafsekunden belastet erreichte er Platz 25.

In der K3 konnte Leon Aßmann seine gute Form bestätigen. Mit 2 schnellen und fehlerfreien Läufen schaffte er mit Platz 9. eine Top-Ten Platzierung. Glückwunsch. Bei Erik Schumacher lief es leider nicht rund. Mit je 4. Strafsekunden in beiden Läufen reichte es nur zu Platz 27 bei 29 Startern.

In der K 4 blieben Dennis Fetz , Joshua Stach und Maximilian Rübenach fehlerfrei. Bei starker Konkurrenz konnte Dennis mit Platz 12 , Joshua Platz 13. und Maximilian Platz 16 bei 27 Startern respektable Ergebnisse einfahren.

In der K5 ruhten unsere Hoffnungen auf Yannick Schüler , der schon in der Saison einige Podestplätze eingefahren hatte. Doch schon im 1. Wertungslauf konnte man die Chancen auf eine Top-Platzierung begraben. Mit 2 Pylonenfehlern und somit 4 Strafsekunden belastet, ginge es im 2. Lauf nur noch um Schadensbegrenzung. Mit einem schnellen fehlerfreien 2. Lauf konnte er auf Platz 17 bei 28 Startern abschließen.

Für den 2. und entscheidenden 2. Endlauf in Simmern am 12.9.21 wünschen wir unseren Kids viel Glück.

4. September 2021
Erfolgreiche Qualifikation für die Endläufe

Am 28.08.21 richtete der MFS Kirchen den letzten Meisterschaftslauf des ADAC Mittelrhein Region A aus. Für unsere Kids galt es sich für die Endläufe zu qualifizieren bzw. sich eine gute Ausgangsposition zu erfahren.

In der K2 blieb Maximus Möllmann leider nicht fehlerfrei. Trotz 4 Strafsekunden erreichte Maximus den 9. Platz.

In der K4 konnte Maximilian Rübenach mit 2 fehlerfreien Läufen überzeugen. Mit Platz 4 verpasste er nur denkbar knapp einen Podestplatz. Dennis Fetz war zwar schnell unterwegs, aber mit 4 Strafsekunden reichte es leider nur zu Platz 9.

In der K5 hatte Yannick Schüler die Möglichkeit sich in der Gesamtwertung ganz vorne zu platzieren. Leider handelte er sich im ersten Lauf 4 Strafsekunden ein. Damit waren vordere Platzierungen außer Reichweite. Im 2. Wertungslauf zeigte er mit Tagesbestzeit sein Potenzial.

Zusammenfassend ist hervorzuheben , dass sich alle gemeldeten Starter des AMC für die 2 Endläufe qualifiziert haben. In den 2 Entläufen treten die Besten 15 Fahrer und Fahrerinnen der Region A gegen die der Region B an. Der Vorstand beglückwünscht all unsere erfolgreichen Kids und wünscht alles Gute für die kommenden Aufgaben.

13. April 2021
Nationale A-Lizenz für Leon Aßmann

Am 11. April nahm unser Nachwuchs-Fahrer Leon Aßmann an einem Lizenzlehrgang auf dem Autodrom-Hagen teil.

Der Kurs begann um 8:30 Uhr mit einem 4-stündigen theoretischen Teil, sowie einer anschließenden schriftlichen Prüfung. Leon absolvierte diese ohne Probleme und so ging es nachmittags bei bestem Aprilwetter auf die Strecke zum praktischen Kurs.

Hauptsächlich wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer hier wichtige Basics nahegebracht, wie eine vernünftige Regenlinie zu fahren, Startübungen durchzuführen, wie auch das korrekte Überholen von Kontrahenten auf nasser Fahrbahn. Für Leon als alten Slalom-Routinier vergleichsweise einfache Übungen.

Alle Teilnehmer wurden vom Seminarleiter bewertet, für Leon gab es am Ende des Kurses dank seiner guten Leistungen die nationale Kart-Lizenz der Stufe A.

Wir freuen uns riesig über diese Neuigkeiten und wünschen Leon viel Erfolg in der kommenden Saison

1. November 2020
Super Saisonabschluss beim ADAC Youngster Cup

Am Sonntag den 01.11.20 richtete der ASC Ahrweiler den 2. Veranstaltungstag aus. Gefahren wurde auf dem Flughafengelände in Bad Neuenahr. Erneut standen 4 Einzelrennen auf dem Programm.

In der Klasse K1 (15- 18 Jahre)war Yannick Schüler für den AMC am Start. Nachdem er bereits beim ersten Veranstaltungstag mit 3 x Platz 8 und 1 x Platz 7 überzeugen konnte, ging er hoch motiviert ins Rennen. Bereits beim 1. Rennen war Yannick super unterwegs. Mit 2 schnellen und fehlerfreien Wertungsläufen konnte er mit Platz 3 seinen ersten Podestplatz im Autoslalom einfahren. Der Konten war sozusagen geplatzt. Im 2. Rennen konnte Yannick noch einen drauf setzen! Er fuhr Bestzeit und schaffte seinen ersten Sieg !! Im 3. Rennen bestätigte er seine überragende Form mit einem weiteren 3. Platz. Im 4. Rennen setzte leichter Regen ein, Yannick ging dennoch selbstbewusst ins Rennen. Leider unterlief Ihm im ersten Lauf ein Pylonenfehler. Mit den 3 Strafsekunden reichte es dann nur zu Platz 8. Ohne diese Strafsekunden wäre erneut ein Podestplatz drin gewesen. Glückwunsch für dies Tagesleistung.

In der Klasse K2 ( 18-23 Jahre) ging Silas Hofmann für den AMC an den Start. Schon bei der letzten Veranstaltung konnte Silas mit 3 Siegen und einem 3. Platz absolut überzeugen. Auch an diesem Wochenende konnte Silas wieder die Bestmarken setzen. Silas überzeugte mit einer Top-Zeit nach der anderen. Schnelle Wertungsläufe der Konkurrenz spornten Silas nur an noch einen drauf zu setzen. Silas konnte alle 4 Rennen für sich entscheiden !! Bei insgesamt 7 Siegen in 8 Rennen konnte er sich auch den Titel im Youngster Cup 2020 sichern.

5. Oktober 2020
Mittelrheinischer Kart Cup

Am 4. Oktober kam es beim HAC Simmern e.V. zur Entscheidung des Mittelrheinischen Kart-Cups 2020, bei dem die besten 15 Fahrer der beiden Regionen des ADAC Mittelrhein gegeneinander angetreten sind.

In der K1 ging für den AMC Viktorian Denk an den Start, der sich mit 2 sauberen Fahrten durch den Parcours auf einen sehr guten 14. Platz schob.

Finn Leyendecker und Erik Schumacher hatten in der K2 etwas weniger Glück. Bei ihnen fielen Pylonen und somit belegten sie mit den entsprechenden Strafsekunden die Plätze 22 und 19.

Maximus Möllmann konnte ein weiteres Mal die Ruhe bewahren und umrundete die Strecke in beiden Wertungsläufen fehlerfrei. Für ihn stand damit Platz 10 fest! In der K3 bewiesen die jungen Fahrerinnen und Fahrer, was für eine Leistungsdichte hier bereits herrscht. Joshua Stach fuhr zwei schnelle fehlerfreie Zeiten und belegte mit nur 3! Zehntel-Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten den 7. Platz. Bei Dennis Fetz kamen leider zwei Strafsekunden hinzu und so rutschte er zurück auf Platz 22.

Celine Kautner ging in der K4 für den AMC an den Start. Leider hatte auch sie Strafsekunden in ihrer Zeit, es reichte aber noch für Platz 14. Das beste Ergebnis des Tages fuhr Yannick Schüler ein. Mit zwei Bomben-Zeiten zeigte er den meisten in seiner Altersklasse, wie man die Strecke voll ausnutzen kann. Er belegte am Ende einen grandiosen 5. Platz.

Gratulation an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sowie ein großes Dankeschön an den Ausrichter, die Veranstaltung war wie immer super organisiert, vor allem unter den derzeitigen Umständen.

11. August 2020
ADAC Digital Cup

Zum dritten Lauf der Saison im DigiCup ging es am Samstag für Yannick Schüler und Steven Kühn. Gefahren wurde dieses Mal in Spa Francorchamps.

Auf dem Ardennenkurs konnten die beiden im Qualifying den 20. Platz einfahren. Jedoch gab es eine späte Durchfahrtsstrafe, welche dann im Rennen abgesessen werden musste. Beim Start galt es nun die Ruhe zu bewahren und sich für die erste Kurve gut zu positionieren. Hier wurde Steven leider blockiert und konnte die Position nicht halten. Er fand aber schnell seinen Rhythmus und so ging es irgendwann in die Box zum Fahrerwechsel.

Leider funktionierte die Verstellung der Lenkradentfernung nicht, sodass Yannick nicht nur 10 Sekunden länger gestoppt hat als notwendig, sondern auch in ungewohnter Haltung fahren musste. Trotz dieser Widrigkeiten wurde er Runde für Runde schneller, sodass beschlossen wurde, dass er einen Doppelstint fährt. Doch die Mühen wurden belohnt.

Als 13. ging er über die Ziellinie und erntet so 31 Punkte für unsere Mannschaft. Eine tolle Leistung, die definitiv Lust auf mehr macht! 💪🏼😊

9. August 2020
Rookie Cup erfolgreich angelaufen

Für Celine Kautner und Leon Aßmann ging es gestern zur Kartbahn Saarlandring Uchtelfangen zum Siasonauftakt des ADAC Rookie Cup. Gut gerüstet ging es bei 36 Grad um die ersten Punkte der debütierenden Serie.

In Klasse 2 ging Leon an den Start. Im ersten Rennen konnte er sich sofort gut einordnen und schaffte es so, den 4. Platz im ersten Rennen der Saison zu belegen. In Rennen 2 konnte er dieses Kunststück zwar nicht wiederholen, fuhr aber trotzdem einen respektablen 6. Platz ein.

Celine startete in Klasse 3 und schaffte es, sich gleich zwei mal auf dem Podest zu positionieren. Platz 3 in beiden Rennen hieß es am Ende. Gerade bei diesen extremen Bedingungen waren das super Leistungen von allen Teilnehmern, sowie auch vom Ausrichter der Serie, dem Kart Club Trier e.V. im ADAC

Wir freuen uns auf viele weitere spannende Rennen.

13. Juli 2020
Cedric stark bei Saisonauftakt

Gestern ging es für unseren Aktiven Cedric Fuchs zum Saisonauftakt des SAKC nach Bopfingen.

Cedric startet in diesem Jahr erstmalig in der Klasse x30 Senior und so galt es in 2 Rennen mit jeweils 18 Runden zu zeigen, wo die Reise im Laufe der Saison noch hingehen kann. Die erste Duftmarke konnte er bereits im ersten Rennen setzen. Mit schnellen Runden und seiner geringer Anfälligkeit für Fehler gelang es ihm direkt sich mit einem vierten Platz direkt ans Treppchen heranzumachen. Im Rennen zwei drehte er dann noch einmal richtig auf, ließ einige viele Konkurrenten hinter sich und schnupperte jetzt nicht mehr nur am Podest, sondern stand mit einem grandiosen Platz 3 in dieser stark besetzten Klasse selbst obenauf.

Gesamt bedeutete das am Ende auch den dritten Platz in der Tageswertung.

Eine wirklich tolle Leistung, die Lust auf mehr macht!

8. Juli 2020
ADAC Rookies Cup

Am Wochenende fand die Kick-Off Veranstaltung in Form des Grundlehrgangs zum ADAC Rookies Cup Südwest 2020 statt. Auf dem Westerwaldring in Eichelhardt wurde dieser Lehrgang durchgeführt.

Angefangen von der Anmeldung, über die technische Abnahme, die Streckenbegehung, das Üben von Rennstarts bis hin zur Unterweisung von Mechanikern und Betreuern wurde den Teams alles gezeigt, was es zu beachten gilt.

Es standen zudem mehrere freie Trainings, sowie die Simulation eines Rennens auf dem Programm. Eine absolut tagesfüllende Aufgabe, die es zu bewältigen galt.

An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an den sportlichen Ausrichter dieser Serie, den Kart Club Trier e.V. im ADAC. Alle unsere Teilnehmer waren begeistert von dem Engagement und dem Enthusiasmus, den ihr hier einbringt.

Für den AMC waren am Samstag Leon Aßmann, Maximus Möllmann und Celine Kautner am Start. Die 3 konnten wichtige Erfahrungen sammeln und zudem noch gute Runden präsentieren. Lediglich ein Querlenker musste über den Tag dran glauben, das war allerdings einem Ausweichmanöver geschuldet, das im Reifenstapel endete. Aber keine Personenschäden.

Wir freuen uns auf die anstehenden Rennen und auf eine neue spannende Serie!

8. Juli 2020
Harter Kampf in Monza

Am Samstag ging es auf dem Autodrome Nazionale Monza wieder um wichtige Punkte in der aktuellen Saison des Digital Cups.

Nach einigen tollen Hotlaps konnten Yannick Schüler und Steven Kühn sich den 16. Startplatz sichern.

Beim Start ging dann alles ganz schnell. In Kurve 1 flog einer der Verfolger ab und räumte leider auch das Auto des AMC fulminant ab. Diagnose: Kritischer Schaden. Zwar erreichte man die Box noch gut, die Reperaturzeit von mehreren Minuten blieb aber stehen.

Nach einigen intensiven Runden konnten sich die beiden aber wieder ins Feld zurück kämpfen. Leider reichte es am Ende nicht mehr, um auf den ursprünglichen Platz zu kommen, aber eine Aufholjagd von Platz 34 auf 24 macht ihnen auch nicht jeder nach.

29. Juni 2020
Neuzugang im Mini-Format

Heute dürfen wir euch unser Neumitglied Christoph Baues vorstellen.

Aber wie es im Motorsport nun mal ist, kommt er nicht allein. Er bringt außerdem seinen wunderschönen Mini mit in den Verein. Das dunkelblaue Schmuckstück von 1985 ist auf Gleichmäsigkeitsprüfungen ausgelegt und macht einen verdammt guten Eindruck.

Am 18. Juni hat Christoph die Gelegenheit genutzt, um im Rahmen der „After Work Klassik“ ein paar Runden auf dem Nürburgring zu drehen.

Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit und lustige Stunden

23. Juni 2020
ADAC Rookies Cup

Am vergangenen Wochenende war unser Rundstrecken-Nachwuchs unterwegs.Die Kartbahn in Walldorf war das Ziel.

Hier fanden die Test- und Einstellfahrten zum ADAC Rookies Cup statt, der in diesem turbulenten Jahr sein Debüt feiern soll.

Unsere 3 Teilnehmer haben den Kurs ordentlich ausgetestet und konnten für den ersten Anlauf nicht nur ein gutes Gefühl für das neue Wettkampfgerät entwickeln sondern auch direkt ein paar tolle Zeiten einfahren.

Der Weg ist geebnet, es muss jetzt nur noch losgehen.

Am Start waren am Sonntag Celine Kautner, Leon Aßmann und Maximus Möllmann.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und wie immer....

.... bleibt gesund ✌🏼

8. Juni 2020
Kart-Abteilung bekommt Nachwuchs

Am vergangenen Wochenende hat der AMC sein neues Kart nach gelungenem Aufbau im Betrieb nehmen können.

Die Zusammenführung der einzelnen Bauteile konnte problemlos durchgeführt werden und nachdem alle Tests reibungslos abliefen, wurde am Samstag die Beklebung des neuen Trainingsgerätes in Angriff genommen. Orientiert wurde sich dabei am bereits vorhandenen Kart, lediglich die Farbakzente wurden etwas umgestellt. So konnten die Jungen und Mädchen das frisch folierte gelb-blaue Gefährt beim anschließend stattfindenden Training direkt unter die Lupe nehmen.

Ein riesiges Dankeschön geht an die Firma WDF Werbetechnik GmbH für diese großartige Arbeit.

7. Juni 2020
Aufholjagd in Barcelona

Beim Digital Cup haben Steven Kühn und Yannick Schüler heute für mächtig Wirbel gesorgt, wenn auch im Mittelfeld der extrem stark besetzten GT4 Serie.

Im Qualifying konnte Yannick seine Runden stetig verbessern und so starteten die Beiden von Platz 21.

Beim Start wurde es dann spannend, als die 34 Fahrzeuge im fliegenden Start Richtung Kurve 1 gingen. Ein Start, der trotz des großen Teilnehmerfeldes und vielen Neulingen sehr fair und sauber über die Bühne ging. Nach nur wenigen Kurven fanden sich die beiden erst auf Platz 16, dann aber leider auf Platz 24 wieder. Bedingt durch den Verkehr wurde die Strategie etwas umgeworfen und es ging nach einer halben Stunde als Erstes in die Box. Steven hatte nun freie Bahn und konnte Runde um Runde seine Fahrzeit verbessern. Es waren noch 38 Minuten auf der Uhr als Yannick wieder ins Lenkrad griff und auch er konnte immer weiter nach vorne fahren und so sicherten die Zwei einen fantastischen, umkämpften 16. Platz und nahmen damit 25 Punkte mit nach Arzbach. Glückwunsch zu dieser Leistung!

3. Juni 2020
Aufbau des neuen Slalom Karts

Am Wochenende wurde unser neues Slalom Kart fit für‘s Training gemacht. Heißt: Motor drauf, testen, sauber machen und vorbereiten zum Folieren. Tolle Teamarbeit der gesamten Kartabteilung (natürlich mit gebührendem Abstand). Wir freuen uns, den Neuling bei seinem ersten Training bald zu begrüßen und wünschen den Jungs und Mädels viel Spaß damit.

Bei der Gelegenheit wurde auch das neue Dekor für Cedric‘s Kart angebracht. Eine, wie wir finden, absolut gelungene Sache. Immer wieder schön zu sehen dass Slalom- und Rundstreckenfahrer zusammenarbeiten.

Und wie immer.... bleibt gesund

Danke an Thomas Fuchs für das räumliche Angebot.Das Design für Cedric‘s Kart kommt von Thum-Design

13. Mai 2020
Cedric testet in Mülsen

Unser Aktiver Cedric Fuchs war am vergangenen Wochenende zum Testen in Mülsen. Hier zeigt er wieder einmal, was in ihm steckt. Seine Zeiten wurden immer besser und man sieht von Test zu Test immer weitere Steigerungen.

Wir hoffen, dass er diese Leistung im Kart Masters abrufen kann. Das erste Rennen soll am 14.06. in Ampfing stattfinden. Wie er sich hier schlägt, werden wir sehen, aber wir sind guter Dinge und drücken weiterhin fest die Daumen.

Wir bleiben dran und halten euch auf dem Laufenden.

12. Mai 2020
AMC Trainingsbetrieb

Nach den ersten gebeutelten Monaten des Jahres gibt es nun für den Kart-Sport einen Lichtblick. Durch die Änderungen der Corona Maßnahmen, die den Breitensport unter freiem Himmel betreffen, ist es uns möglich, den Trainingsbetrieb am kommenden Samstag wieder aufzunehmen.

Unser Nachwuchs ist schon heiß darauf, wieder im Kart zu sitzen und richtig Gas zu geben.Natürlich werden beim Training alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten.

Wie es um die Meisterschaft steht ist derzeit noch ungewiss. Aktuell wäre der erste Lauf am 07.06. beim HAC Simmern.

Wir wünschen euch weiterhin alles Gute und wie immer:
Bleibt gesund!

29. Februar 2020
Rallye Südliche Weinstraße

Am 29. Februar fand in diesem Jahr die Rallye Südliche Weinstraße in Edenkoben statt.

Neben unserer kleinen Fraktion an Helfern, die den Tag damit verbringen durften, in Matsch und Regen zu spielen, gingen mit Benedikt Preißmann an der Seite von Marco Poloo und Katharina Hampe auf dem Beifahrersitz von Heiko Gros auch 2 Aktive des AMC an den Start.

Heiko und Katharina waren laut eigener Aussage leider phasenweise zu vorsichtig unterwegs, was die beiden wichtige Sekunden kostete. So landeten die beiden auf Platz 6 in ihrer Klasse und auf 46. Gesamtposition.

Besser lief es für Marco und Benedikt. Denn obwohl sie auf WP 2 "sehr sehr zart" unterwegs waren, konnten sie am Ende Platz 23! in der Gesamtwertung verbuchen. In ihrer Klasse bedeutete das den 2. Platz mit gerade einmal 0,8 Sekunden Rückstand auf die Klassensieger.

22. Februar 2020
ADAC Rookie-Cup

In diesem Jahr wird erstmals der ADAC Rookies-Cup für unsere jüngeren Motorsportler angeboten. Für alle, die ihr Talent auf der Rundstrecke unter Beweis stellen wollen die optimale Gelegenheit.

Auch der AMC wird mit Leon Aßmann und Maximus Möllmann 2 Fahrer ins Rennen schicken.

Bei Interesse haben wir auch noch ein Kart im Aufbau, welches für die Veranstaltungen der kleinen Racer zur Vermietung fertig gemacht wird!

13. Februar 2020
ADAC Digital-Cup

Nach der Nullrunde auf Laguna Seca galt es am Wochenende, den AMC wieder auf die Bahn zu bringen. Diese Aufgabe wurde in seinem Saisondebut Florian Poggemann und Teamcaptain Steven Kühn zuteil.

Auf der kurvenreichen Strecke „Autodromo Internazionale del Mugello“ zeigte Steven Kühn im ersten Rennen, dass die Strecke doch mehr Anspruch hat, als es auf den ersten Blick scheint. Souverän spulte er seine Runden ab und belegte zum Schluss Platz 12. Damit holte er die ersten Punkte des Tages.

Im 2. Rennen hatte Florian Poggemann leider etwas weniger Glück. Auch er war gut unterwegs, wurde aber unnötigerweise „kurzzeitig unsanft von der Strecke entfernt“, um es freundlich auszudrücken. Platz 18 stand am Ende für ihn fest.

Im Teamrennen harmonisierten die beiden gut und so konnten sie am Ende einen guten 14. Platz und weitere Punkte verbuchen.

10. Januar 2020
ADAC Digital-Cup

Countdown zum 3. Lauf des Digital Cups.

Morgen geht es ins weit entfernte Kalifornien zum Laguna Seca Raceway. Das Feld ist nach den ersten beiden Rennen recht sortiert aber es gibt immer noch massig Gelegenheiten, zu punkten.

Spannend wird es besonders, wenn das Feld in den ersten Runden auf die legendäre Kurve „The Corkscrew“ trifft. Wer hier die beste Linie hat, verschafft sich von vornherein schon gute Chancen.

Los geht es wie immer um 10:20 Uhr mit dem freien Training. An den Start gehen dieses Mal Nick Rommershausen und Maxi Fries.

24. Dezember 2019
Frohe Festtage!

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des AMC Arzbach frohe und besinnliche Festtage im Kreise der Famile und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr!

15. Dezember 2019
ADAC Digital-Cup

Punkterausch im Mannschaftsrennen. So könnte man den gestrigen Lauf des Digital Cups zusammenfassen.

Im ersten Einzelrennen legte Yannick Schüler vor und konnte in einem gut sortierten Rennen den 8. Platz sichern und sich damit die ersten Punkte des Tages verdienen.

Rennen 2 wurde von Nick Rommershausen bestritten und endete leider nach wenigen Minuten. Bedingt durch ein technisches Problem musste man in die Box zurückkehren. Das Reglement sieht hier vor, dass das Rennen für den Teilnehmer damit beendet ist. Schade in Anbetracht der Chancen.

Den Frust und Ärger über dieses jähe Ende konnte Nick und Yannick jedoch in puren Willen umwandeln und starteten ins Teamrennen. Was dann passierte konnten selbst die Moderatoren kaum glauben, wenn man sich den Live-Kommentar anhört. Runde um Runde schraubten die beiden an ihren Zeiten und wurden mit einem grandiosen 3.!!!!! Platz für diesen Einsatz belohnt.

Eine fantastische Leistung und zugleich das erste Podest des AMC Digital Teams!

1. Dezember 2019
Schraubertag

Gestern hatten wir unseren jährlichen Schraubertag. Heißt bei uns: Karts winterfest machen, erste Vorbereitungen für die Slalom- und Rundstreckensaison 2020 treffen und einen gemütlichen Abend verbringen. Vielen Dank an alle Beteiligten!

28. Oktober 2019
Automobil-Slalom

Gestern ging es für Yannick Schüler zum @adac_motorsport Bundesendlauf im Auto-Slalom. Ausgetragen wurde die Veranstaltung auf der Kartbahn Urloffen.

Unter den 84 teilnehmenden Jugendlichen war Yannick der Jüngste und schaffte es, sich in seinem ersten Jahr den 54. Platz zu sichern. Eine tolle Leistung wenn man noch den Fakt hinzunimmt, dass nur ein Wertungslauf gefahren wurde, da ein Teilnehmer das 2. Fahrzeug in der Leitplanke versenkt hatte.

Wir gratulieren Yannick zu diesem Erfolg und natürlich auch allen anderen Teilnehmern.

Denn allein die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist schon ein riesiger Erfolg!!

KART-SLALOM

Der Einstieg für alle, die im Motorsport mal hoch hinaus wollen. Auch der AMC Arzbach hat seit Jahrzenten eine erfolgreiche Kart-Slalom-Abteilung, in der Kinder und Jugendliche mit Benzin im Blut ihre ersten Gehversuche im Motrosprt unternehmen können. Neben Geschicklichkeit, Konzentration, Koordination und Diziplin lernen die Schumis von morgen hier auch Teamgeist und den sicheren Umgang mit dem Sportgerät.

KART-RUNDSTRECKE

Was machen unsere Kids wenn ihnen die Jagd um die Pylonen zu langweilig wird? Ganz genau, sie steigen um und erkunden ein neues Terrain: Die Kart-Rundstrecke. Hier ist man plötzlich nicht mehr allein auf der Strecke, sondern startet gleichzeitig mit der Konkurenz in das Rennen und die erste Kurve. Action und Nervenkitzel bis zum Schluss ist dabei garantiert! Aber auch hier ist das Ziel - neben dem Spaß am Sport natürlich - auf's Treppchen kommen.

AUTOMOBIL-SLALOM

Nicht nur auf dem Kart ist die Jugend des AMC Arzbach unterwegs. Immer mal wieder wagt sich einer unser Youngstars in die Welt des Autombilsports. Der Automobil-Slalom eignet sich dabei hervorragend für den Einstieg, da die Kosten noch überschaubar sind und viele Parallelen zum Kart-Slalom erkennbar sind.

RUNDSTRECKE

RCN, VLN, 24-Stunden-Rennen ... seit einigen Jahren sind Aktive des AMC Arzbach auch des öfteren auf dem Nürburgring und der berühmt berüchtigten Nordschleife anzutreffen. Nach jahrelanger Erfahrung mit Alfa-Romeo auf den Rennstrecken Europas ist das Team Heuchemer heutzutage mit deutschen Fabrikaten auf Punktejagd in der grünen Hölle! Auf der Strecke teilen sich dabei meist Christian und Thomas Heuchemer das Cockpit, Schwester bzw. Ehefrau Laura Heuchemer sorgt dafür, dass neben der Strecke alles glatt läuft.

RALLYE

Tradition verpflichtet! Begonnen hat alles im Gründungsjahr des Vereins. Seit dem ersten Tag wird im AMC Arzbach Rallye gefahren! Sei es als Fahrer, als Beifahrer ... oder eben zusammen in einem unschlagbaren Team. Jahr für Jahr können wir stolz darauf sein, dass sowohl alte Hasen als auch junge Nachwuchstalente den Weg auf die Rallye-Pisten des In- und Auslands finden.

SIMRACING

Ist das wirklich Motorsport? Diese Frage muss wohl jeder für sich selbst beantworten. Der AMC Arzbach jedenfalls sieht darin eine Chance, auch abseits vom klassichen Motorsport neue Menschen für den Verein und die ehrenamtliche Arbeit begeistern zu können. Seit 2018 bestreitet der Verein in wechselnder Fahrerkombination bereits Rennen auf den Rennstrecken dieser Welt im Simulator. Mit "zocken" vor der heimischen Konsole hat das nicht mehr viel zu tun.

Termine 2021
SEPT
19
Slalom-Youngster-Cup
Nürburgring
SEPT
25
ADAC Kart Rookies Cup
Wiesloch-Walldorf; Waldparkring
Veranstaltungen

Seit der Gründung des Vereins sind nicht nur aktive Motorsportler für den AMC-Arzbach e.V. im ADAC unterwegs, sondern auch viele ehrenamtliche Helfer, die hinter den Kulissen zahlreicher Veranstaltungen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Anbei eine kleine Auswahl der Veranstaltungen die durch Helfer des AMC-Arzbach e.V. im ADAC tatkräftig unterstützt werden / wurden:

Rallye Deutschland
Truck-Grand-Prix
Mittelrhein-Classic
Superbike-WM
Mittelrheinische Geländefahrt
Westerwald-Rallye
Motorbootrennen Brodenbach
Ferrari-Racing-Days
Blancpain Endurance Series
Rallye Zorn
Formel 1
Dacia-Logan-Cup
Chevrolet-Cruze-Cup
Rallye Deutsches Eck
Du möchtest mitmachen?

Wir sind immer auf der Suche nach Aktiven und helfenden Händen, die genauso viel Spaß am Motorsport haben wie wir. Schreib uns doch einfach mal eine E-Mail.